Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2020/AN/1012  

 
 
Betreff: Daniel Peters (für die CDU/UFR-Fraktion)
Job Ticket für Alle
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:CDU/UFR-Fraktion Beteiligt:Sitzungsdienst
    Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Vorberatung
11.06.2020 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung abgelehnt   
Bürgerschaft Entscheidung
17.06.2020 
Sitzung der Bürgerschaft ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein geeignetes Konzept zur Tarifausgestaltung des ÖPNV für Unternehmen und deren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vorzulegen.  
Das Konzept soll berücksichtigen, dass ein Unternehmen - unabhängig von seiner Mitarbeiteranzahl - seinen Mitarbeitern die Nutzung des ÖPNV durch das Job Ticket ermöglicht.
 


Sachverhalt:
Unabhängig von der Mitarbeiteranzahl sollte jedem Unternehmen und deren Mitarbeitern der Weg zum öffentlichen Personennahverkehr durch das Job Ticket gewährt werden. Es soll nicht nur die Mobilität des Einzelnen unterstützt werden, sondern auch jedes Unternehmen die gleichen Chancen auf Rabattierung gewährleisten. Eine Staffelung der Rabatte soll ausgesetzt werden.
Zur täglichen Mobilität bietet der Verkehrsverbund Warnow verschiedene lukrative Möglichkeiten an, bei denen sich Unternehmen ab einer bestimmten Mitarbeitergröße mit einem Zuschuss am sog.  Job Ticket beteiligen können.
Als Arbeitnehmer kann man unter verschiedenen Gültigkeitsbereichen z. B. die Tarifzone Rostock wählen. Das Job Ticket bietet vielerlei Vorteile.
Als Arbeitgeber kann man damit zu mehr Attraktivität des eigenen Unternehmens und zu einer besseren Mitarbeiterzufriedenheit beitragen.
Als Arbeitnehmer kommt man sicher und bequem, preisgünstig und umweltschonend mit verschiedenen Verkehrsmitteln zur Arbeit. Man spart kostbare Zeit, die man wiederum auch für Freizeit, Familie und Freunde nutzen kann.
Jeder kann seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dadurch die Lebensqualität in Rostock verbessern.


 

 

 

gez. Daniel Peters
Fraktionsvorsitzender