ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll

Ausschussvorsitzende (Bernd Lengies) des Ausschusses für Ortsentwicklung, Bau

und Verkehr berichtet:

1. Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 9 Wohneinheiten in Markgrafenheide, Warnemünder Str. 2c (ehemals alte Turnhalle). Herr Streeck stellt das Projekt, welches bereits 02/2021 im OBR vorgestellt wurde, in einer geänderten Fassung vor. Einwände seitens Bauamtes führten zu dieser Änderung. Diese waren u. a.:

- Anlegen eines 5 m breiten Grünstreifens vor dem Zaun, dadurch Verkleinerung

  der Pkw-Stellfläche von 12 auf 9

- Verlegung des Spielplatzes seitlich des Gebäudes

- Verkleinerung der Balkons

 

Somit gelten folgende Angaben zum Projekt:

- Grundstück: ehemalige Turnhalle (ca. 1.387 m²)

- Wohngebäude mit 3 Etagen mit jeweils 3 Wohneinheiten auf insgesamt 474 m²

- Eigentumswohnungen mit 115 – 120 m² Wohnfläche mit Aufzug

- 9 Stellplätze, Fahrradstellplätze, Ladepunkt für E-Kfz, Spielplatz, Müllplatz

 

Nach anschließender Diskussion kamen die Mitglieder des Ausschusses überein, dem vorläufigen Projekt zuzustimmen. Der Bauantrag wird erwartet.

 

2. Der Ausschussvorsitzende berichtet weiter:

Zuarbeit der Ortsbeiratsmitglieder zum Thema Eckwerte/ 10 Jahreshaushalt

- Es sind bisher keine Vorschläge eingegangen

 

Ausschussvorsitzende (Tilo Segert) des Ausschusses für Umwelt & Tourismus berichtet:

Der Ausschuss tagte am 06.06.21. Grund sind die aktuellen Änderungsanträge, Stellungnahmen und der Nachtrag zur Beschlussvorlage (siehe TOP 10).

TOP der Sitzung:

a)  Stellungnahme zum Änderungsantrag Nr.2021/BV/1885-02 (ÄA)

– kostenloser Zugang zu Gewässer

 Empfehlung an den OBR: Zustimmung.

 

b)  Stellungnahme zum Änderungsantrag Nr. 2021/BV/1885-05 (ÄA)

- Rauchen von Shishas

 Empfehlung an den OBR: Zustimmung.

 

 

c)  Stellungnahme zum Änderungsantrag Nr. 2021/BV/1885-06 (ÄA)

- Hundestrand

Änderungsvorschlag wurde vom OBR Heide selbst eingebracht.

 

d)  Stellungnahme zum Änderungsantrag Nr. 2021/BV/1885-09 (ÄA)

– FKK/Textilstrand

Empfehlung an den OBR: Keine Zustimmung zur Verkürzung des Abschnitts für den FKK–Bereich. Der Ausschuss würde einer Änderung NUR dann zustimmen, wenn der zu ändernde Abschnitt zwischen den Aufgängen 18 – 23 in einen Strandabschnitt mit gleichzeitiger Nutzung als Textil und FKK–Strand umgewandelt wird. Ein reiner Textilstrand zwischen diesen Aufgängen wird nicht empfohlen.

 

Der Ortsbeirat stimmt einstimmig den Vorschlägen des Ausschusses zu.