Bürgerinformationssystem

Auszug - Stellensituation im Amt für Jugend, Soziales und Asyl (Hauptamt)  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Migration
TOP: Ö 7.1
Gremium: Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Migration Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 24.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2.50, Haus II
Ort: St.-Georg-Straße 109, 18055 Rostock
 
Wortprotokoll

Grundsätzliche Vorbemerkungen von Frau Helke, Leiterin des Hauptamtes, zu Stellenbesetzungen und zur Bewerbersituation. Im Organisationsbereich und Personalbereich ist jeweils 1 Mitarbeiter ausschließlich für das Fachamt zuständig. Stellenbesetzungen unterliegen Fristen, die einzuhalten sind. Dadurch kann es zu Verzögerungen bei Nachbesetzung kommen. Der prozentualen Anteil der nichtbesetzten Stellen ist im Ämtervergleich durchschnittlich. Auch eine hohe Quote an schwangeren Kolleginnen führt zu nicht besetzten Stellen.

 

 

Herr Pfeiffer ergänzt, dass es schwierig ist, Fachpersonal zu gewinnen. Die Quote an schwangeren MitarbeiterInnen ist hoch, jedoch ist es aus Sicht des Fachamtes notwendig, auch lebensjüngere Kolleginnen einzustellen, um aktiv dem Fachkräftemangel sowie dem demografischen Wandel und damit einhergehenden Altersabgängen im Amt zu begegnen. Ebenfalls führen eine aktuell hohe Zahl an gesetzlichen Änderungen zu neuen Aufgaben und verursachen damit Personalbedarf. Jede unbesetzte Stelle hat direkte Auswirkungen auf die Arbeit mit den BürgerInnen, z. B. bei der Antragsbearbeitung.