Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen zum Stand der Vorbereitung des Schuljahres 2019/2020  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Schule, Hochschule und Sport
TOP: Ö 9.3
Gremium: Ausschuss für Schule, Hochschule und Sport Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 10.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:17 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2, Rathaus
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
 
Wortprotokoll

Herr Meyer informiert, dass in der letzten rgerschaftssitzung nunmehr die Schuleinzugsbereichssatzung in mehrfach vorbereiteter Fassung beschlossen wurde.

 

Veränderungen in der Schulstruktur wird es keine geben. Die Grundschule „ Kleine Birke“ wird zur vollen Halbtagsschule.

 

Hinsichtlich der Schulanmeldungen für die Grundschulen für das Schuljahr 2019/20 gibt es z.Z. noch in drei Schulen mehr Anmeldungen, als Aufnahmemöglichkeiten. Gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt werden diese Schüler umgelenkt, in aller Regel an den Zweitwunsch.

 

Auch in den weiterführenden Schulen sind einige Schüler mehr zu verzeichnen. Dort gilt auch, dass die Schüler an Zweitwünsche umgelenkt werden. Das Gymnasium Reutershagen hingegen wird eine weitere Eingangsklasse beantragen.

 

Herr Meyer informiert hinsichtlich der Personalsituation im Amt für Schule und Sport.

 

Die Schulbuchversorgung ist ebenfalls zeitgerecht vorbereitet.

 

Herr Meyer informiert über die fertiggestellten und über den Beginn der neuen Baumaßnahmen an den Schulgebäuden und Schulsporteinrichtungen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

 

Frau Ritter fragt nach einem neuen Schulstandort für eine weiterführende Schule für das Gebiet Kassebohm/Brinckmannsdorf und ob hierzu schon Planungen vorhanden seien.

 

Herr Meyer informiert, dass generell abgewogen wird, wo wird eine Erweiterung benötigt. Bevor aber eine neue Schule gebaut wird, wird erst einmal die Erweiterung einer vorhandenen Schule geprüft. Der Grote Pohl spielt hierbei eine große Rolle.

 

Es erfolgt eine kurze Diskussion.

 

Frau Cornelius stellt die Frage hinsichtlich der Bereitstellung der Trinkwasserzapfstellen und ob alle Mitglieder damit einverstanden seien, dass dies erst einmal nur an einer Schule praktiziert wird.

 

Herr Meyer informiert, dass dieser Prüfauftrag bearbeitet wurde, was wird so eine Trinkwasseranlage kosten. Es soll nunmehr getestet werden, wie intensiv so eine Trinkanlage genutzt wird.

 

Frau Methling stellt die Frage, ob nicht diese Trinkwasseranlagen bereits in anderen Städten schon vorhanden seien.

 

Herr Meyer verweist auf Projekte mit Sponsoren im südlichen Raum.

 

Frau Cornelius informiert, dass in Dresden in einer Schule ein Brunnen hierfür wieder hergerichtet wurde.

 

Herr Kästner informiert, dass an seiner Schule insgesamt 4 Geräte vorhanden seien. 2 Geräte im Gymnasium, 1 Gerät in der Grundschule und 1 Gerät im Internat.

Es müssen nur die Gaspatronen gekauft werden und ein Wartungsvertrag wurde mit der entsprechenden Firma vereinbart.

 

Es erfolgt nochmals eine kurze Diskussion

 

Der Stadtschülerrat möchte noch einmal an die bevorstehende morgige Einladung erinnern hinsichtlich der Vorstellung des Schülerberichtes.

 

Herr Kästner informiert über die bevorstehende Goalball EM in Rostock und würde sich über eine rege Teilnahme an der EM freuen.