Bürgerinformationssystem

Auszug - Bericht der Ausschüsse  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Kröpeliner-Tor-Vorstadt
TOP: Ö 11
Gremium: Ortsbeirat Kröpeliner-Tor-Vorstadt (11) Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 01.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:10 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum Nr. 3.11, Eigenbetrieb "Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock"
Ort: Ulmenstraße 44, 18057 Rostock
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Der Ausschuss für Jugend,Soziales und Kultur hat am 19.10. getagt.

Folgende Themen wurden beraten:

 

Das Thema KITA-Bedarfsplanung (2016/BV/2010) wurde mit folgendem Ergebnis beraten.

 

Feststellungen:

 

- Öffnungszeiten werden beschrieben mit 6.00-19.00 Uhr zur Betreuung, dies betrifft

 ausschließlich 2 Kindertagesstätten (Karlis Kinderwelt und GGP Waldemarstraße) im Gebiet

 der KTV

- Geringste Betreuungszeit: Tagespflegestelle Fritz-Reuter-Straße mit 40 Wochenstunden

 Betreuungszeit im Gebiet KTV

- die Prognosen für Hortplätze orientieren sich nicht an den Schulstandorten, sondern an der

 Kinderzahl im jeweiligen Stadtteil

 

Kurzfristiger Bedarf:

 

- 30 Krippenplätze, 40 Kindergartenplätze und 10 Hortplätze zum nächsten Jahr (2018)

- Von 2018 zu 2019 zusätzlich 60 Kindergartenplätze notwendig

 

Mittelfristiger Bedarf:

 

- bspw. Hort in der Margaretenschule (ILL) ab 2019/2020 Hortbedarf (297 mit dramatischer

 Steigerung) passt nicht mehr in Schulgebäude, da Schule gesamte Räume selbst benötigt        

 (Betriebserlaubnis 2016: 286 Plätze). Hortbetreuung sonst nicht mehr entsprechend KiFöG.
gliche Höchstklassenzahl 15.

- 2022 werden die meisten Kindergartenplätze gebraucht (748 zu einem vorhanden

 Platzangebot von 643 Stand März 2016) es fehlen somit 105 Plätze.

 Frage: sind in diesen Prognosen die neuen Wohnquartiere Werfdreieck und neues

 Werfdreieck, sowie die aktuellen Bebauungen bereits mit einbezogen?

 

Der OBR stellt folgende Forderung auf:

 

Forderung:

- Schaffung einer Übergangslösung für Krippenkinderüberhang in 2018

-sofortige Beplanung des Ratsplatzes für Hort (bereits ab 2019/20 Steigerung um eine

 Klassenstärke, extrem ab 2020 2 Klassen pro Jahr mehr)

 Vorschlag: Klassenstärke Margaretenschule bleibt, dann passt Hort immer in das Gebäude   

 rein. Borwinschule bekommt zusätzliche Räume auf Ratsplatz, dann gehen freigewordene

 ume an Lindemann-Grundschule diese zusätzlichen Klassen dann neue Horträume

 am Ratsplatz.

-r die massiv fehlenden Kindergartenplätze sowie den Krippenkinderüberhang aus 2018 ab

 spätestens 2020 Fertigstellung des Kita-Neubau auf dem Werftdreieck (WIRO). Baubeginn

 dann also 2019

 

Der Ortsbeirat beschließt die Forderungen:

 

 

Abstimmung: 7 Ja


Frau Richter berichtet von der Ausschusssitzung Jugend Gesundheit und Soziales.

Die Mitglieder haben sich mit der KITA-Bedarfsplanung befasst und mit dem KOE, Amt für Jugend Soziales und Asyl ein Gespräch geführt.