Bürgerinformationssystem

Tagesordnung - Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung  

 
 
Bezeichnung: Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
Gremium: Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
Datum: Do, 30.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 1b Rathausanbau
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Eröffnung der Sitzung, Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit    
Ö 2  
Änderung der Tagesordnung    
Ö 3  
Genehmigung der Niederschrift der Sitzung vom 16.11.2017
2017/StUO/171  
Ö 4     Anträge    
Ö 4.1  
Dr. Steffen Wandschneider-Kastell (für die Fraktion der SPD) Fortschreibung IGA-Entwicklungskonzept
2017/AN/3216  
Ö 4.1.1  
Fortschreibung IGA-Entwicklungskonzept
2017/AN/3216-01 (SN)  
Ö 4.1.2  
Vorsitzende der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD Fortschreibung IGA-Entwicklungskonzept
2017/AN/3216-02 (ÄA)  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:- zurückgezogen am 05.12.2017 !

 

Der Beschlusstext  wird wie folgt ersetzt:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf der Grundlage

 

- des IGA-Entwicklungskonzeptes,
- der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
- des Bürgerentscheids zum Traditionsschiff und
- den Plänen zur Entwicklung eines maritimen-touristischen Erlebniszentrums in Verbindung mit dem Traditionsschiff

der Bürgerschaft erste konkrete Umsetzungsvorschläge im Frühjahr 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

U.a. folgende sind Punkte inhaltlich und hinsichtlich der finanziellen Auswirkungen zu berücksichtigen:

  • bessere Zugänglichkeit
  • alternative Eintrittsgestaltung mit Prüfung eines kostenlosen Eintritts
  • Verbesserung der Verkehrsanbindung und Erreichbarkeit, u. a. bezüglich ÖPNV
  • zukünftiger Pflegestandard und Gestaltung des Parks
  • Ansiedlung weiterer Gastronomie und Freizeitangebote
  • ggf. ein neuer Name
  • Werbekonzeptes für Schiff und Park
  • Sofortmaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Museums zur neuen Saison
  • Flächenpotentiale

In die Entwicklung der konkreten Umsetzungsvorschläge sollen der Fachbeirat der IGA-GmbH, die Arbeitsgruppen sowie die zuständigen Ortsbeiräte einbezogen werden.

 

 

Sachverhalt:

 

Ziel des Antrages ist es, erste Umsetzungsschritte zur Entwicklung des IGA-Parks anzustoßen, die kurz- bis mittelfristig umsetzbar sind.

 

 

 

 

.............................................................      ..................................................................

gez. Uwe Flachsmeyergez. Dr. Steffen Wandschneider-Kastell

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN         Fraktion der SPD

 

 

 

 

 

   
    GREMIUM: Bürgerschaft     DATUM: Mi, 08.11.2017    STATUS: öffentlich/nichtöffentlich   
   
   
    GREMIUM: Ortsbeirat Groß Klein (4)     DATUM: Di, 21.11.2017    STATUS: öffentlich   
   

Beschluss:

Beschlussvorschlag:

 

Die Beschlusstext  wird wie folgt ersetzt:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf der Grundlage

 

- des IGA-Entwicklungskonzeptes,

- der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

- des Bürgerentscheids zum Traditionsschiff und

- den Plänen zur Entwicklung eines maritimen-touristischen Erlebniszentrums in Verbindung mit dem Traditionsschiff

der Bürgerschaft erste konkrete Umsetzungsvorschläge im Frühjahr 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

U.a. folgende sind Punkte inhaltlich und hinsichtlich der finanziellen Auswirkungen zu berücksichtigen:

bessere Zugänglichkeit

alternative Eintrittsgestaltung mit Prüfung eines kostenlosen Eintritts

Verbesserung der Verkehrsanbindung und Erreichbarkeit, u. a. bezüglich ÖPNV

zukünftiger Pflegestandard und Gestaltung des Parks

Ansiedlung weiterer Gastronomie und Freizeitangebote

ggf. ein neuer Name

Werbekonzeptes für Schiff und Park

Sofortmaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Museums zur neuen Saison

Flächenpotentiale

      Einwerben von Fördermitteln

 

In die Entwicklung der konkreten Umsetzungsvorschläge sollen der Fachbeirat der IGA-GmbH, die Arbeitsgruppen sowie die zuständigen Ortsbeiräte einbezogen werden.

 

 

Sachverhalt:

 

Ziel des Antrages ist es, erste Umsetzungsschritte zur Entwicklung des IGA-Parks anzustoßen, die kurz- bis mittelfristig umsetzbar sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

8

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

1

 

Abgelehnt

 

 

   
    GREMIUM: Kulturausschuss     DATUM: Do, 23.11.2017    STATUS: öffentlich/nichtöffentlich   
   

Beschluss:

 

Die Beschlusstext  wird wie folgt ersetzt:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf der Grundlage

 

- des IGA-Entwicklungskonzeptes,

- der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

- des Bürgerentscheids zum Traditionsschiff und

- den Plänen zur Entwicklung eines maritimen-touristischen Erlebniszentrums in Verbindung mit dem Traditionsschiff

der Bürgerschaft erste konkrete Umsetzungsvorschläge im Frühjahr 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

U.a. folgende sind Punkte inhaltlich und hinsichtlich der finanziellen Auswirkungen zu berücksichtigen:

bessere Zugänglichkeit

alternative Eintrittsgestaltung mit Prüfung eines kostenlosen Eintritts

Verbesserung der Verkehrsanbindung und Erreichbarkeit, u. a. bezüglich ÖPNV

zukünftiger Pflegestandard und Gestaltung des Parks

Ansiedlung weiterer Gastronomie und Freizeitangebote

ggf. ein neuer Name

Werbekonzeptes für Schiff und Park

Sofortmaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Museums zur neuen Saison

Flächenpotentiale

In die Entwicklung der konkreten Umsetzungsvorschläge sollen der Fachbeirat der IGA-GmbH, die Arbeitsgruppen sowie die zuständigen Ortsbeiräte einbezogen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

9

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt

 

 

   
    GREMIUM: Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung     DATUM: Do, 30.11.2017    STATUS: öffentlich/nichtöffentlich   
   

 

   
    GREMIUM: Ortsbeirat Schmarl (7)     DATUM: Di, 05.12.2017    STATUS: öffentlich/nichtöffentlich   
   

Beschluss:

Beschlussvorschlag:- zurückgezogen am 05.12.2017 !

 

Der Beschlusstext  wird wie folgt ersetzt:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, auf der Grundlage

 

- des IGA-Entwicklungskonzeptes,

- der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

- des Bürgerentscheids zum Traditionsschiff und

- den Plänen zur Entwicklung eines maritimen-touristischen Erlebniszentrums in Verbindung mit dem Traditionsschiff

der Bürgerschaft erste konkrete Umsetzungsvorschläge im Frühjahr 2018 zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

U.a. folgende sind Punkte inhaltlich und hinsichtlich der finanziellen Auswirkungen zu berücksichtigen:

bessere Zugänglichkeit

alternative Eintrittsgestaltung mit Prüfung eines kostenlosen Eintritts

Verbesserung der Verkehrsanbindung und Erreichbarkeit, u. a. bezüglich ÖPNV

zukünftiger Pflegestandard und Gestaltung des Parks

Ansiedlung weiterer Gastronomie und Freizeitangebote

ggf. ein neuer Name

Werbekonzeptes für Schiff und Park

Sofortmaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Museums zur neuen Saison

Flächenpotentiale

In die Entwicklung der konkreten Umsetzungsvorschläge sollen der Fachbeirat der IGA-GmbH, die Arbeitsgruppen sowie die zuständigen Ortsbeiräte einbezogen werden.

 

 

Sachverhalt:

 

Ziel des Antrages ist es, erste Umsetzungsschritte zur Entwicklung des IGA-Parks anzustoßen, die kurz- bis mittelfristig umsetzbar sind.

 

 

 

 

.............................................................      ..................................................................

gez. Uwe Flachsmeyergez. Dr. Steffen Wandschneider-Kastell

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN         Fraktion der SPD

 

 

 

 

 

 

Ö 4.1.3  
Fortschreibung IGA-Entwicklungskonzept Stellungnahme zum Änderungsantrag 2017/AN/3216-02 (ÄA)
2017/AN/3216-03 (SN)  
Ö 4.1.4  
Uwe Michaelis (für den Ortsbeirat Groß Klein) Fortschreibung IGA-Entwicklungskonzept
2017/AN/3216-04 (ÄA)  
Ö 4.2  
Kurt Massenthe (Vorsitzender des Ortsbeirates Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof) Neubau einer Fußgängerampel in der Ortslage Rostock-Nienhagen, Hinrichshäger Straße
2017/AN/3271  
Ö 4.2.1  
Neubau einer Fußgängerampel in der Ortslage Rostock-Nienhagen, Hinrichshäger Straße
2017/AN/3271-01 (SN)  
Ö 4.2.2  
Prof. Dr. Dieter Neßelmann für den Finanzausschuss Neubau einer Fußgängerampel in der Ortslage Rostock-Nienhagen, Hinrichshäger Straße
2017/AN/3271-02 (ÄA)  
Ö 5     Beschlussvorlagen    
Ö 5.1  
Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ) 2017 - 2030
2017/BV/2532  
Ö 5.1.1  
Daniel Peters (für die CDU-Fraktion) Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ) 2017 - 2030
2017/BV/2532-05 (ÄA)  
Ö 5.1.2  
Daniel Peters (für die CDU-Fraktion) Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ) 2017 - 2030
2017/BV/2532-06 (ÄA)  
Ö 5.1.3  
Daniel Peters (für die CDU-Fraktion) Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ) 2017 - 2030
2017/BV/2532-08 (ÄA)  
Ö 5.1.4  
Daniel Peters (für die CDU-Fraktion) Mobilitätsplan Zukunft der Hansestadt Rostock (MOPZ) 2017 - 2030
2017/BV/2532-09 (ÄA)  
Ö 6     Informationsvorlagen    
Ö 6.1  
Gemeinsame Konzeption zur Vorbereitung und Durchführung des kommunalen Winterdienstes 2017/2018 auf dem Territorium der Hansestadt Rostock
2017/IV/3235  
Ö 6.2  
Bericht über den Erfüllungsstand der Umsetzung von Handlungsempfehlungen des Gutachtens zur Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans der Hansestadt Rostock
2017/IV/3258  
Ö 7     Verschiedenes    
Ö 7.1  
Information zur Parkanlage am ehemaligen Elisabeth-Heim    
Ö 7.2  
Informationen    
Ö 8  
Schließen der Sitzung