Bürgerinformationssystem

Vorlage - 0047/04-KA  

 
 
Betreff: Veränderungen des B-Planes maritim-touristisches Sondergebiet "Jachthafen Hohe Düne"
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage eines Mitglieds der Bürgerschaft
Federführend:   
Beratungsfolge:
Bürgerschaft
05.05.2004 
Bürgerschaft (Sitzungsort: Sitzungssaal der Bürgerschaft) (offen)  (0047/04-KA)  

Sachverhalt

HANSESTADT ROSTOCK

HANSESTADT ROSTOCK

Nummer

 

 

0047/04-KA

 

Kleine Anfrage

Datum

 

17.03.2004

Absender

Wird von der Verwaltung ausgefüllt

Datum

 Fraktion Bündnis 90

Neuer Markt  1

18050 Rostock

17.03.2004

Adressat

Genehmigungsvermerk

Oberbürgermeister

I, gez. Pöker

 

Gremium

Sitzungstermin

federführend

Bürgerschaft

31.03.2004 16:00

VI, gez. Grüttner

 

Gegenstand

beteiligt

Veränderungen des B-Planes maritim-touristisches Sondergebiet "Jachthafen Hohe Düne"

 

 

 

Der Bauausschuss wird regelmäßig über Änderungen des o.g. B-Planes, durch den Oberbürgermeister im Rahmen der Hauptsatzung genehmigt, unterrichtet.

 

Der Oberbürgermeister wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten.

 

  1. Wie viel Veränderungen zum B-Plan wurden durch den Investor beantragt?

 

  1. Wie viel dieser Anträge wurden bewilligt?

 

  1. Welche Veränderungen wurden für das Baufeld 1 bis 5 im Detail bewilligt?

Wir bitten um eine vollständige tabellarische Übersicht als Gegenüberstellung zum ursprünglichen Plan unter Angabe der betroffenen m² des B-Planes; für den Textteil (Teil B), für die Begründung (Anlage 3) sowie für die Kennzeichnung in der Planzeichnung (Teil A).

 

Bitte alle Angaben ausweisen zu:

Änderungen hinsichtlich der Bruttogeschossfläche, der überbauten Grundstücksfläche,

Änderungen der Grundflächenzahl, der Geschosshöhe, der Anzahl der Vollgeschosse, Nutzungsänderungen, Anzahl der Beherbergungskapazität, Veränderungen der Anzahl der Liegeplätze, Eingriffe in sensible Landschaftsteile bzw. schützenswerte Biotope, Erhöhung der Versiegelung, Veränderungen der verkehrlichen Erschließung und Veränderungen des Stellplatzbedarfes oder auch Erhöhung der Verkehrsbelastung oder Immissionsbelastung für die Anwohner.

 

  1. Welche Veränderungen gibt es im Grünkonzept für die einzelnen Grünflächen 1-9 und den  Ausgleichsmaßnahmen innerhalb des Plangebietes?

 

  1. Wie gestaltet sich die Eingriffsbilanz neu und welche Ausgleichsmaßnahmen wurden innerhalb und außerhalb des Plangebietes festgelegt?

 

  1. Wie viel Anträge sind noch in der Bearbeitung? Falls noch Anträge in der Bearbeitung sind, was wurde beantragt?

 

 

 

 

 

Maxi Malzahn

Fraktionsvorsitzende