Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2020/AM/0801  

 
 
Betreff: Uwe Flachsmeyer (Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Müllentsorgung im Rathaus und in den Schulen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage eines Mitglieds der Bürgerschaft
Federführend:Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Beteiligt:Sitzungsdienst
    Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
Beratungsfolge:

Sachverhalt
Anlage/n

In einigen Bereichen des Rathauses und der Schulen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock fehlt bisher eine Möglichkeit zur Abfalltrennung oder es erfolgt bereits eine getrennte Sammlung, aber dann eine gemeinsame Entsorgung im Restmüll.

Der Oberbürgermeister wird um Auskunft gebeten, welche Möglichkeiten er sieht, die getrennte Müllentsorgung für das Rathaus und für die Schulen der Stadt Rostock zu verbessern. Hierzu bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Welcher Anteil des Müllaufkommens im Rathaus und in den Schulen Rostocks wird getrennt gesammelt und entsorgt?

2. Wie soll die getrennte Erfassung zumindest von Papier und Restmüll im Rathaus und in den Rostocker Schulen zukünftig besser gewährleistet werden?

3. Sind alle Reinigungskräfte informiert und angewiesen sowie mit geeigneter Ausstattung versehen, um die getrennte Entsorgung des Abfalls zu gewährleisten?

4. In welchem Zeitraum kann mit einer Verbesserung der Müllentsorgung gerechnet werden? Sind neben organisatorischen Maßnahmen auch Investitionen in relevanter Höhe zur Erreichung einer befriedigenden Trennquote erforderlich?

Vielen Dank.

 


Uwe Flachsmeyer