ALLRIS net

ungeändert beschlossen
Reduzieren

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt:

Im Rahmen der Bestandsaufnahme zur Teilnahme an der Initiative Kinderfreundliche Kommune sollen nachfolgende Projektvorschläge geprüft werden:

 

  1. Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche durch die regelmäßige Durchführung einer Kindersprechstunde in der Verwaltung und Bürgerschaft,
     
  2. Schaffung eines Kinder- und Jugendbeirates bzw. –parlaments,
     
  3. Benennung eines Kinderbeauftragten / einer Kinderbeauftragten im Sinne
    der UN-Kinderrechtskonvention,
     
  4. Auszeichnung für das kinderfreundlichste Unternehmen,
     
  5. Öffentliche und kindgerechte Freiräume und Spielplätze,
  6. Beteiligung bei Bau- und Freiraumplanungen,
     
  7. Beteiligung bei Verkehrsplanungen im öffentlichen Raum,
     
  8. kinder- und jugendgerechte Öffentlichkeitsarbeit.

 


Die im Rahmen der Teilnahme zu erstellende Bestandsanalyse ist der Bürgerschaft als Informationsvorlage und der zu erstellende Aktionsplan als Beschlussvorlage vorzulegen.

Ferner ist der Bürgerschaft regelmäßig (alle 3 Jahre) ein Sachstandsbericht zur Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit der Kommune vorzulegen.

 

Reduzieren

 

Abstimmungsergebnis:

Angenommen

X

Abgelehnt