ALLRIS net

Reduzieren

Wortprotokoll:

 

1. Besetzung der Bürgerschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
– Mandatsverzicht und Nachrücken einer Ersatzperson
 

Herr Philipp Bock hatte unwiderruflich auf das für die DIE LINKE errungene Mandat in der Bürgerschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zum 31.12.2020 verzichtet.

 

Gleichzeitig endeten seine Mitgliedschaften im/in:

- Jugendhilfeausschuss,
- Unterausschuss Jugendhilfeplanung,
- Klinikausschuss,
- Rechnungsprüfungsausschuss,
- Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Migration,
- Aufsichtsrat Zoologischer Garten Rostock GmbH,
- der Verbandsversammlung des Städte- und Gemeindetages MV,
- der Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes für die OSPA Rostock,
- der Verbandsversammlung des Warnow- Wasser- und Abwasserverbandes.

 

 

Nachgerückt ist Herr Thomas Koepcke, der das Mandat ab 18. Januar 2021 innehat.
Die Präsidentin verpflichtet Herrn Koepcke zur gewissenhaften Erfüllung seiner Pflichten
(gemäß § 28 Absatz 2 Kommunalverfassung Mecklenburg-Vorpommern – KV M-V).

 

 

2. Weitere Beendigungen von Mitgliedschaften in Gremien

 

- Alexandra Luisa Heine  - Mitglied im Ortsbeirat Südstadt
  (mit Wirkung 15. November 2020)

 

- Daniela Grant  - stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Schule,
  Hochschule und Sport
  (mit Wirkung 1. Dezember 2020),

- Mitglied im Ortsbeirat Evershagen
   (mit Wirkung 12. Januar 2021)

 

- Dominic Schmidt   - Mitglied im Ortsbeirat Warnemünde
   (mit Wirkung 1. Januar 2021

 

- Dr. Jörg Siebold   - Mitglied im Ortsbeirat Brinckmansdorf
   (mit Wirkung 13. Januar 2021)

 

- Sabine Krüger   - stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Stadt- und
  Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung
   (mit Wirkung 16. Januar 2021)

 


3. Neuer Vorsitz im Ortsbeirat Seebad Warnemünde/Seebad Diedrichshagen

 

Seit dem 8. Dezember 2020 ist Dr. Wolfgang Nitzsche neuer Vorsitzender sowie
Rainer Milles neuer 2. stellvertretender Vorsitzender im OBR Warnemünde.

 

 

4. Die nächste planmäßige Sitzung der Bürgerschaft ist für Mittwoch,
den 3. März 2021, 16.00 Uhr, vorgesehen.
Frist für Erstellung der Tagesordnung ist Montag, der 22. Februar 2021.