ALLRIS net

ungeändert beschlossen
Reduzieren

Wortprotokoll:

Herr Sens bringt den vorliegenden Änderungsantrag zur Beschlussvorlage ein.

Frau Hecht, Leiterin des Eigenbetriebes OE, erläutert, dass der Jahresüberschuss in eine zweckgebundene Rücklage für energetische Sanierung eingestellt werde. Die vorgesehene Investition sei absolut sinnvoll, da mit einer kurzen Amortisationszeit eine optimale Sanierung der 25 Meter Halle erzielt werden könne.

Weiterhin macht Frau Hecht grundsätzliche Ausführungen zur Entwicklung der Betriebskosten in den Folgejahren und begründet die Erhöhung im Vergleich zu 2019.

 

Der Vorsitzende lässt zunächst den Änderungsantrag und anschließend die geänderte Beschlussvorlage abstimmen.

 

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

 

1. Der Jahresabschluss 2019 des „Eigenbetriebes Kommunale Objektbewirtschaftung und –entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ wird festgestellt.

 

2. Der Jahresgewinn in Höhe von EUR 2.539.168,44 wird, soweit dieser auf das Geschäftsfeld HRO entfällt, in Höhe von EUR 1.643.265,00 an die Hansestadt Rostock abgeführt und soweit dieser auf das Geschäftsfeld Fremde Dritte entfällt in Höhe von EUR 895.903,44 in die Rücklagen eingestellt.

 

3.   Die Entlastung der Betriebsleiterin des „Eigenbetriebes Kommunale Objektbewirtschaftung und –entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ für das Geschäftsjahr 2019 wird erteilt.