ALLRIS net

ungeändert beschlossen
Reduzieren

Wortprotokoll:

 

Reduzieren

Beschlussvorschlag (einschließlich der redaktionellen Änderung – s. TOP 8.10):

 

Der Beschlussvorschlag wird durch den folgenden Text ersetzt:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, der Bürgerschaft bis Ende 2021 einen von der RSAG und den Verkehrsunternehmen erarbeiteten Vorschlag für eine zukünftige Strategie zur Entwicklung der ÖPNV-Tarife zur Beschlussfassung vorzulegen, welche die Nutzerzahlen des ÖPNV erhöht und zu mehr Klimaschutz beiträgt.
Die Strategie soll dann 2022 Grundlage für Verhandlungen zur Tarifanpassung 2023 sein.

 

* Die Strategie soll insbesondere darstellen, mit welchen Ticket-Angeboten und welcher Preisgestaltung besonders effektiv:

 

a) ein Umstieg vom PKW zum ÖPNV gefördert werden kann,

 

b) eine Entlastung der Straßen und eine Reduzierung der Abgasbelastung in Stoßzeiten
    erreicht werden kann.

 

Geprüft werden sollen unter anderem:

 

- ein attraktiveres Jahresticket (365 EUR-Ticket),

 

- ein erweitertes Jobticket und flexible Abo-Produkte, um den Anforderungen
an künftige Arbeitszeitmodelle wie zunehmendem Homeoffice gerecht zu werden
(siehe Abo-Flex in Leipzig),

 

- weitere Ticketmodelle wie z. B. P+R Ticket, Hotelticket, Ticket-Sharing und
Mieter-Ticket,

 

- der Verzicht auf allgemeine Ticketpreis-Erhöhungen.

 

*(redaktionell ergänzt in der Sitzung der Bürgerschaft am 21.10.2020)

 

Reduzieren

 

Abstimmungsergebnis:

Angenommen

X

Abgelehnt