ALLRIS net

Beschluss:
geändert beschlossen
Reduzieren
Wortprotokoll

 

Herr Dr. Winter beantragt die punkteweise Abstimmung zum Änderungsantrag
Nr. 2020/BV/0802-01 (ÄA).
 

 

Herrn Urban, dem technischem Geschäftsführer der WIRO GmbH, wird Rederecht erteilt.

Herr Urban nimmt Stellung zur Angelegenheit.
 

Reduzieren

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Sportstätten der Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH (WIRO) verbleiben im Eigentum der WIRO. Für die fünf Sportstätten Kranichweg, Danziger Str., Ratzeburger Str., B.-v.-Suttner-Ring, Sprengmeisterweg sowie den Sportpark Gehlsdorf (ohne Schießhalle) werden durch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock jährliche Ausgleichszahlungen zu den entstandenen Unterdeckungen geleistet (für die fünf Sportstätten ab dem 01.01.2021; für den Sportpark Gehlsdorf (ohne Schießhalle) ab dem 01.11.2020).



Beschluss Nr. 2020/BV/0802:

 

Die Sportstätten der Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH (WIRO) verbleiben im Eigentum der WIRO.r die fünf Sportstätten Kranichweg, Danziger Str., Ratzeburger Str., B.-v.-Suttner-Ring, Sprengmeisterweg sowie den Sportpark Gehlsdorf (ohne Schießhalle) werden durch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock jährliche Ausgleichszahlungen zu den entstandenen Unterdeckungen geleistet (für die fünf Sportstätten ab dem 01.01.2021; für den Sportpark Gehlsdorf (ohne Schießhalle) ab dem 01.11.2020).


Der Oberbürgermeister wird beauftragt, gemeinsam mit der WIRO, den Rostocker Vereinen und Sportschützenverbänden, Möglichkeiten des weiteren Betriebs der Schießhalle im Sportpark Gehlsdorf zum Beispiel durch Vermietung und Verpachtung
an einen externen Dritten zu prüfen.


Anlagen:              - Memorandum Baker Tilly,
                            - Kostenvergleich,
                            - Ermittlung Zahlungsausgleich Sportstätten,
                            - Ermittlung Zahlungsausgleich Gehlsdorf

 

Reduzieren
Reduzieren

Realisierung:

 

Mit Beschluss Nr. 2020/BV/0802 vom 19.05.2020 erfüllt.