Bürgerinformationssystem

Auszug - Informationen und Erarbeitung eines Vorschlages zur Mitarbeit im Rostocker Fahrradforum  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Hansaviertel
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsbeirat Hansaviertel (9) Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 16.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Club der Volkssolidarität Hansaviertel
Ort: Bremer Straße 24, 18057 Rostock
 
Wortprotokoll

Herr Wiesner informiert über den Stand der Abfrage zur Mitarbeit im Rostocker Fahrradforum.

 

Frau Schweinitz (OBR Gartenstadt/Stadtweide) und Herr Dankert (OBR Reutershagen) als möglicher Stellvertreter haben ihre Bereitschaft signalisiert.

Frau Volkmann (OBR HV) hat ebenfalls ihr Interesse bekundet.

 

Frau Pejic informiert die Mitglieder, das sie als Vertreterin im Rostocker Fahrradforum mitarbeitenchte.

 

Herr Cornelius verweist darauf, dass eine Verständigung zwischen den Beiräten stattfinden muss, da nur ein Kandidat pro Ortsamtsbereich mitarbeiten soll.

 

Herr Sohn (Vorsitzender des Fahrradforums)  informiert, das aus anderen Ortsamtsbereichen noch keine Vorschläge vorliegen.

Er wird sich mit Herrn Nozon (Mobilitätsbeauftragter) abstimmen, ob auch mehrere Kanditaten pro Ortsamtsbereich mitarbeiten können.

 

Herr Wiesner fasst zusammen, dass Frau Pejic und Frau Schweinitz beide gleichberechtigt mitarbeiten würden, wenn sich aus anderen Bereichen keine Interessenten finden.

 

Die Ortsbeiratsmitglieder sprechen sich einstimmig für diese Lösung aus.

 

Herr Sohn berichtet, dass das Fahrradforum als beratendes Gremium für den Stadtentwicklungsausschuss tätig wird. Die Mitglieder möchten Stimmrecht haben und Sitzungsgeld bekommen. Der  Entwurf der Geschäftsordnung wird momentan durch das Rechtsamt geprüft. Ende Juli sollte die Geschäftsordnung beschlussfähig sein und die Namen der Mitglieder fest stehen.

Ziel des Forums ist die gemeinsame und transparente Vorbereitung von Entscheidungen zu Fahrradprojekten.

 

In einer kurzen Diskussion fassen die Mitglieder noch einige Problem-Schwerpunkte des Radverkehrs im OT Hansaviertel zusammen:

-          Benutzung der Gehwege durch Radfahrer wegen Kopfsteinpflaster (z. Bsp. Laurembergstraße)

-          fehlende effiziente Wegebeziehungen für Studenten zu den Lehrstätten (Campus)

-          suchen von Alternativen, wie z.Bsp. Neubau von Radwegen entlang der Bahnstrecke oder das Asphaltieren eines Mittelstreifens von Straßen mit Kopfsteinpflaster.
 

Herr Sohn schlägt vor, den Mobilitätsbeauftragten der HRO, Herrn Nozon, zu einer der kommenden OBR-Sitzungen einzuladen.

Die Mitglieder sind einverstanden.

Die Einladung erfolgt zur Juli-Sitzung.

 

Das Ortsamt wird gebeten, die alten Unterlagen der gemeinsamen Veranstaltung der 3 OBR des Ortsamtsbereiches West zur Thematik Radverkehr an die Mitglieder zu verschicken.