Bürgerinformationssystem

Auszug - Bauausschuss  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof
TOP: Ö 8.2
Gremium: Ortsbeirat Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof (19) Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 25.10.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Speisesaal Michaelwerk, Evangelische Stiftung Michaelshof
Ort: Fährstraße 25, 18147 Rostock
 
Wortprotokoll

Herr Jäger berichtet von der am 19.10.16 stattgefundenen Bauausschusssitzung:

              Bauanträge wurden schon behandelt

              Die Bürger unseres Ortsbeiratsbereiches möchten, die aus unserem Bereich gewählten Volksvertreter / Abgeordneten aus dem Land und Bund sowie Europainstitutionen gerne sprechen. Wir schlagen vor, dass der Ortsbeirat um entsprechende Adressen bittet, um mittelfristig Einladungen zu Gesprächen in  Ortsbeiratssitzungen zu ermöglichen. 

 

Herr Schommartz bringt den Vorschlag im Ortsbeirat ein.

 

Abstimmung im Ortsbeirat: einstimmig dafür

 

Herr Westphal schlägt vor, der Ortsbeirat erstellt mit der jeweiligen Einladung entsprechende Themen.

 

Herr Westphal wird dem Ortsbeirat die Kontaktadressen der Volksvertreter und Abgeordneten mitteilen.

 

Herr Jäger zu weiteren Punkten der Bauausschusssitzung:

              Entwässerungskonzept der Hansestadt Rostock: Vorschläge/Probleme aus dem Bauausschuss:

Steht bei Regen unter Wasser: Pressentinstr. Senke von Marine, Toitenwinkler Weg am Zollwohnheim und an den Garagen, Dierkower Damm gegenüber der Deponie, Up'n Warnowsand, Krummendorf-Oldendorfer Str., Wohngebiet ehemaliger Hubschrauber-Landeplatz

Probleme:ndungsdelta Peezer Bach Naturschutzgebiet-was passiert dort weiter, GVZ gegenüber Hinrichsdorf - keine weiteren Versiegelungen zulassen. Die  Ableitungen schaffen das dann nicht. Gibt es schon weitere Planungen?

Kreuzung Liepengraben/L 22 wurde eine Ableitung für Regenwasser geschaffen.

Wir sollten im Ortbeiratsbereich weitere Probleme/Thematiken bis Anfang 2017 sammeln.

  • Anliegerpflichten/Ordnungswidrigkeiten: Gehweg alte Landstraße von Hinrichsdorf zur Kreuzung Liepengraben wächst langsam zu, genauso wie der Gehweg Langenort 10., Gehwegplatten von der Asphaltfläche bis zur Kreuzung/Ampel werden vom Gras überwuchert, momentan ist der Weg nur ca. 60 Zentimeter frei, einmal im Jahr sollte der Gehweg in seiner gesamten Breite gereinigt werden, Anliegerpflicht
  • HASIKO: Der Bauausschuss empfiehlt Zustimmung, wobei wir gegen eine Erhöhung der Hundesteuer (in ländlichen Stadteilen) und Parkgebühren sind.

 

Herr Westphal:

  • Thematiken wie das Entwässerungskonzept liegen beim Oberbürgermeister nicht an erster Stelle- Priorität haben die B-Pläne in der Stadt, es besteht Baurecht für den qualitativ hochwertigen Wohnungsbau in der Hansestadt Rostock
  • HASIKO und Hundesteuer: Hundesteuer ist eine Satzung für die gesamte Stadt Rostock; Stadtdörfer bekommen keine Sonderregelung

 

Herr Tesche:

  • Satzung über Hundesteuer sollte für mehr soziale Aspekte überarbeitet werden, z.B. Therapiehunde für verschiedene Krankheitsbilder