Bürgerinformationssystem

Auszug - Voranfrage: Neubau eines Wohnhauses mit 12 WE und Lehrschwimmbecken im Untergeschoss, Rostock, Hinrichsdorfer Str. 10a, AZ: 00807-16  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Dierkow-Ost, Dierkow-West
TOP: Ö 6.1
Gremium: Ortsbeirat Dierkow-Ost, Dierkow-West (17) Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 07.06.2016 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Galerie Musikgymnasium-Käthe-Kollwitz
Ort: Heinrich-Tessenow-Straße 47, 18146 Rostock
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Westphal erläutert die Voranfrage zu Neubau eines Wohnhauses mit 12 WE und Lehrschwimmbecken im Erdgeschoss Rostock Hinrichsdorfer Str

Herr Westphal erläutert die Voranfrage zum Neubau eines Wohnhauses mit 12 WE und Lehrschwimmbecken im Erdgeschoss Rostock Hinrichsdorfer Str. 10a.

 

Herr Friesecke:

-          Information über Vorliegen der Bauvoranfrage

-          Aufgabe des OBR: einschätzen, ob es vorstellbar ist, das Gebäude in der Form zu errichten

-          2 Geschosse (in der Umgebung sonst nur anderthalb-geschossige Bauten vorhanden) sowie Kubusform sind aus seiner Sicht störend

 

Diskussion:

-          laut Voranfrage 1-Raum-Wohnungen: viele Single-Haushalte

-          bei Umbauten bestehender Wohnungen wird eher Verkleinerung vorgenommen

-          Fahrstuhl bei zweigeschossigem Wohnhaus deutet auf behindertengerechtes Wohnen hin

-          hochwertiges Wohnen

-          aufgrund der Gebäudekapazität kein Besuch von Schulklassen im Lehrschwimmbad zu erwarten, nicht vergleichbar mit Gehlsdorfer Schwimmhalle

-          wahrscheinlich für privates Schwimmenlernen und Wassergymnastik

-          Verkehrsaufkommen evtl. erhöht

-          wahrscheinlich sind 12 Stellplätze erforderlich

-          falls Mitnutzung möglich: interessant für Bürger

  • ob Nutzung privat oder öffentlich erfolgt, ist von Belang

-          Hinweis: Bauvoranfrage ist möglich unabhängig von tatsächlichen Eigentumsverhältnissen

Hinweis:

Bauvoranfrage  ist unabhängig von den Eigentumsverhältnissen möglich.

 

Herr Ohm schlägt vor, dass eine Stellungnahme des OBR formuliert werden könne inklusive Fragen zu den noch offenen Punkten. Sollten diese nicht im Bauantrag beantwortet werden, könne man diesen ablehnen.

 

Vorschlag:

Ortsbeirat formuliert eine Stellungnahme, wo Fragen zu den offenen Punkten verfasst werden. Sollten diese nicht im Bauantrag enthalten sein kann dieser abgelehnt werden.

 

Herr Friesecke:

  • Ist Aufgabe des Bauausschusses

 

Herr Saß und Herr Bolzmann nehmen sich dieser Aufgabe an.

 

 

 

 

 

Beschluss:

Beschluss:

Der Ortsbeirat Dierkow-Ost; Dierkow-West erteilt dem Vorhaben zur Voranfrage Neubau eines Wohnhauses mit 12 WE und Lehrschwimmbecken im Untergeschoss mit Berücksichtigung folgender Stellungnahme seine Zustimmung.

 

Stellungnahme:

Der Ortsbeirat hat auf seiner Sitzung am 07.06.2016 seine Zustimmung erteilt, unter der Voraussetzung, dass folgende Probleme geklärt werden.

  • Sind ausreichende Stellplätze für die Nutzer des Lehrschwimmbeckens und für die Nutzer der Wohnungen vorgesehen?
  • Welches Klientel ist Nutzer dieser Wohnungen?
  • Wer ist Nutzer des Lehrschwimmbeckens, kann dieses auch öffentlich genutzt werden?

 


Abstimmung:                                          Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

7

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

x

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt