ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

In Umsetzung des Beschlusses Museumskonzept für die Hansestadt Rostock (2011/BV/2115) wird der Oberbürgermeister gebeten, die Schaffung einer zweiten Stelle wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter wohlwollend zu prüfen.

 

Reduzieren

Sachverhalt:

Mit Beschluss 2011/BV/2115 zum Museumskonzept für die Hansestadt Rostock vom 29.06.2011 wurde eine zweite Stelle Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Kunsthalle Rostock vorgesehen. Das ist nun über 10 Jahre her und harrt noch immer der Umsetzung.

 

Die zusätzliche Stelle wurde zwar im Zuge der Haushaltsaufstellungen für 2018/19 und 2020/21 angemeldet, jedoch nicht berücksichtigt. Für den Doppelhaushalt 2022/23 liegt eine erneute Anmeldung seitens des Amtes 45 vor.

 

Die Kunsthalle präsentiert insbesondere Sonderausstellungen. Der Aufwand für solche Ausstellungen ist in den letzten 10 Jahren enorm gestiegen. Für eine qualitativ hochwertige Umsetzung bedarf es des eigenen Kunstwissenschaftlers. Die Abwicklung des gesamten Leihverkehrs mit zahlreichen Sonderregelungen der einzelnen Leihgeber erfordert ebenso wie die wissenschaftliche Betreuung der hauseigenen Kunstsammlung, die sich beträchtlich erweitert hat, hohes Fachwissen.

Des Weiteren soll die/der Stelleninhaber/in in die einzelnen Projekte und die Sammlungsarbeit bei der Fördermittelbeschaffung involviert werden.

 

Mit der Eröffnung des Schaudepots 2018 sind zusätzlich ca. 200 m² Ausstellungsfläche zu betreuen. Mit der für 2023 geplanten Wiedereröffnung der Kunsthalle nach der Sanierung sind dann zwei Gebäude mit Ausstellungsräumen zu bespielen (Schaudepot und Kunsthalle).

 

Reduzieren

Finanzielle Auswirkungen:

keine

 

Reduzieren

gez. Dr. Sybille Bachmann
Fraktionsvorsitzende

Loading...