ALLRIS net

Reduzieren

Sachverhalt:

 

Zwischen den Ämtern Bauamt, Brandschutz- und Rettungsamt und Sport, Vereine und Ehrenamt wurde zwischenzeitlich eine Regelung gefunden, die den weiteren Spielbetrieb vor Zuschauer*innen in der Fiete-Reder-Halle sichert.

 

Alternativen sind derzeit nicht erforderlich. Bei Notwendigkeit werden jedoch im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten Alternativlösungen gesucht.

 

Zur Kompensation von dadurch entstehenden Kosten bzw. Mindereinnahmen können betroffene Vereine auf Antrag im Rahmen der von der Bürgerschaft beschlossenen „Richtlinie für die Sportförderung in der Hansestadt Rostock“ gefördert werden.

 

Bezüglich der Perspektive der Halle bzw. des Standortes wird der Bürgerschaft bis zum Dezember 2021 eine entsprechende Information vorgelegt.

 

In einer externen Begutachtung sind verschiedene Ertüchtigungs-/Sanierungsoptionen geprüft worden. Im Ergebnis ist festzustellen, dass die Aufbringung eines Ersatzbodens auf den Bestandsboden die zweckmäßige Option darstellt.

 

Infolge des erheblichen finanziellen und baulichen Maßnahmeumpfangs sowie der erforderlichen Planungen und Ausschreibungen ist eine Realisierung Mitte 2022 vorgesehen. Zur Überbrückung werden laufende Reparaturmaßnahmen sowie organisatorische Nutzungsoptimierungen umgesetzt. Die Aussagen zu 2 und 3 haben auch für die Zeit der Bauarbeiten Geltung.

 

Eine entsprechende Information wird laufend an den Ausschuss für Schule, Hochschule und Sport erfolgen.

 

Reduzieren

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

 

Die finanziellen Mittel sind Bestandteil der zuletzt beschlossenen Haushaltssatzung.

 

 

Weitere mit der Beschlussvorlage mittelbar in Zusammenhang stehende Kosten:

 

x

liegen nicht vor.

 

 

werden nachfolgend angegeben

 

Reduzieren

in Vertretung

 

 

Steffen Bockhahn

Zweiter Stellvertreter des Oberbürgermeisters

und Senator für Jugend, Soziales und Schule

Loading...