ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

 

Im Maßnahmekatalog ist unter Punkt 5.1.1 „Verkehrsplanung“ die kurzfristige Maßnahme „neuer P+R – Standort … Flächenreservierung … im Bereich Hamburger Straße / Hast. Reutershagen (ca. 150 PKW-Stellplätze)“ zu streichen.

 

Im Zusammenhang damit ist unter Punkt 5.2.2 „Baumaßnahmen“ die mittelfristige Maßnahme „Neuanlage P+R … Planung, Baumaßnahme … neuer P+R im Bereich Hamburger Straße/ Reutershagen“ zu streichen.

 

Reduzieren

Sachverhalt:

 

Der Autoverkehr in Rostock hat in den letzten Jahren stetig weiter zugenommen. Ziel des P + R – Konzeptes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist es daher, durch das Angebot von Parkplätzen bereits vor den Einfahrtsstraßen und die Verknüpfung mit dem öffentlichen Nahverkehr mehr Menschen dazu zu bewegen, ohne Pkw in die Innenstadt Rostocks zu gelangen.

Der Ortsbeirat Reutershagen spricht sich dagegen aus, erst in der Hamburger Straße einen P + R - Parkplatz für 150 Pkw-Stellplätze neu zu errichten. Damit würde die Hamburger Straße weiterhin in ihrem westlichen Abschnitt sehr stark belastet werden, und die Zufahrt über die Goerdelerstraße würde das dortige Verkehrsaufkommen im Kreuzungsbereich übermäßig stark beanspruchen. Auch der Abfluss des Verkehrs in westlicher Richtung heraus aus der Stadt würde unverhältnismäßig anwachsen.

Zudem kann es nicht Ziel der Hanse- und Universitätsstadt sein, die dortige ortsteilprägende Grünfläche zu versiegeln und durch einen Pkw-Stellplatz zu ersetzen. Diese Grünfläche muss weiterhin für die Erholung der Anwohner erhalten bleiben.

 

 

 

 

Reduzieren

finanzielle Auswirkungen:

 

Einsparung in unbezifferter Höhe, die jedoch eingesetzt werden kann, um an anderen Standorten die Kapazität zu erweitern.

Reduzieren

 

 

gez. Dr. Kathrin Maaß

Vorsitzende des Ortsbeirates

 

 

Loading...