Reduzieren

Sachverhalt:

1. Wer veranlasste den Abriss der Splitterzelle?

2. Gab es hierzu ein Ersuchen von Dritten?

3. Aus welchem Grund erfolgte der Abriss?

4. Welche Ämter wurden diesbezüglich vor der Abrissentscheidung angefragt oder einge-

    bunden?

5. Wie lauteten die Stellungnahmen der eingebundenen Ämter?

 

 

 

Der Einmannbunker in Rostock-Reutershagen war in einem sich zerfallenden baulichen Zustand und wurde bereits seit längerer Zeit als Ablageort für Müll genutzt. Hierzu gab es auch Beschwerden über „Klarschiff“, dem Portal der Hanse-und Universitätsstadt Rostock.

Seitens des Denkmalpflegeamtes, des Ortsamtes, des Ortsbeirates sowie des „Technikvereins Pütnitz e.V.“ bestand kein Interesse am Erhalt des Einmannbunkers. Um eine weitere Vermüllung bzw. eine Gefährdung durch einen möglichen Einsturz zu vermeiden, wurde durch das Tiefbauamt der Einmannbunker abgerissen.

 

 

 

 

 

Holger Matthäus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reduzieren

 

 

 

 

 

 

 

 

Reduzieren

 

Loading...
Online-Version dieser Seite: https://ksd.rostock.de/bivo020?VOLFDNR=1020612&TOLFDNR=7152577&VOLFDNR=1020612&selfaction=print