ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

Ergänzung Punkt 1. hinter dem letzten Satz:

Dazu wird jährlich eine zu veröffentlichende Treibhausgas-Bilanz gemäß der BISKO-Methodik erstellt.

 

Ergänzung Punkt 4. hinter dem letzten Satz:

Hierbei müssen regionale Kohlenstoffsenken priorisiert werden.

 

 

Reduzieren

Sachverhalt:

Kommunen, die sich dem Klimaschutz verschrieben haben, müssen entsprechende Maßnahmen fortlaufend beobachten, dokumentieren, bewerten und gegebenenfalls anpassen. Solche Monitoring- und Controllingprozesse benötigen als Basis Energie- und Treibhausgasbilanzen, die einen Überblick geben über die Verteilung von Energieverbräuchen und THG-Emissionen. Das Bundesumweltamt unterstützt die Weiterentwicklung der BISKO-Methode als Standard für deutsche Kommunen, da eine Standardisierung der kommunalen Energie- und THG-Bilanzierung eine Vergleichbarkeit  

von Maßnahmen und Erfolgen ermöglicht.

 

Kohlenstoffsenken werden gebildet, wenn der Atmosphäre Kohlenstoff entzogen wird. Dieser Kohlenstoff ist dann nicht mehr in CO2-Molekülen gebunden, sondern in Form von Holz, Humus oder Torf. Beispielsweise bietet die BUGA Potential, als Kohlenstoffsenke zu fungieren. Insbesondere Moorflächen sind als Kohlenstoffsenken geeignet. 

 

Reduzieren

Finanzielle Auswirkungen:

Die erforderlichen Mittel sind zu beziffern und in die entsprechenden Wirtschaftspläne und Teilhaushalte für das Haushaltsjahr 2021 und die Folgejahre einzustellen.

 

 

gez. Eva-Maria Kröger          gez. Dr. Steffen Wandschneider-Kastell

Fraktion DIE LINKE.PARTEI       Fraktion der SPD

 

 

gez. Uwe Flachsmeyer

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Loading...