Reduzieren

 

 

Anliegen:

Die Bürgerschaft beschloss am 30.01.2019 das „Bündnis für Wohnen“ in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock – eine Vereinbarung zur aktiven, sozialverträglichen und nachfragegerechten Weiterentwicklung des Rostocker Wohnungsmarktes für die Jahre 2018 bis 2023.
Darin wurden u. a. folgende übergeordnete Themen festgeschrieben:
- Wohnungsbauoffensive
- Bereitstellung von Grundstücken
- Bezahlbaren Wohnraum schaffen und erhalten
- Integrative Wohnungspolitik
- Energieeffizienz sichern
- Monitoring und weitere Zusammenarbeit.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir den Oberbürgermeister um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Welchen aktuellen Arbeitsstand gibt es zu den einzelnen o. g. Punkten?
  2. Welche Forderungen, Absichten und Ziele des „Bündnisses für Wohnen“ wurden bereits erfüllt? Welche wurden nicht erfüllt?
    Wir bitten hierbei um die Darstellung der Verpflichtungen, die die Stadt betreffen.

 

 

 

 

Daniel Peters
Fraktionsvorsitzender

 

Loading...
Online-Version dieser Seite: https://ksd.rostock.de/bivo020?VOLFDNR=1018853&VOLFDNR=1018853&selfaction=print