ALLRIS net

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

 

 

In der Verkehrspolitischen Zielsetzung (Anlage) wird unter Leitsatz 4.1. Hanse- und Universitätsstadt Rostock: Leistungsfähigkeit des ÖPNV sichern und Stadtentwicklung flankieren!“ nach Satz 1 eingefügt:

 

Dabei soll der Anteil des öffentlichen Nahverkehrs am Modal Split in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock auf 20 % anvisiert werden.“

Reduzieren

Sachverhalt:

 

Im Sachverhalt der Beschlussvorlage ist der o.g. Anteil am Modal Split bereits enthalten. In Absatz 5 heißt es: „In Anbetracht der aktuellen Rahmenbedingungen in der gesellschaftlichen Diskussion sollte der Anteil des öffentlichen Nahverkehrs am Modal Split auf 20 % und nicht auf 18 %, wie im Mobilitätsplan Zukunft (MOPZ) beschlossen, avisiert werden.“

Mit der vorliegenden Änderung wird diese Aussage zum verbindlichen Beschluss. Nachfolgende Planungen und Maßnahmepläne können sich daran orientieren.

Reduzieren

Finanzielle Auswirkungen:

Festlegung mit Vorlage eines Maßnahme- und Handlungskonzeptes

 

Loading...