Bürgerinformationssystem

Vorlage - 0002/05-A  

 
 
Betreff: Prüfung von Varianten zur Entwicklung der HWBR
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:   
Beratungsfolge:
Bürgerschaft
26.01.2005 
Bürgerschaft (Sitzungsort: Sitzungssaal der Bürgerschaft) (offen)  (0002/05-A)  

Sachverhalt

HANSESTADT ROSTOCK

HANSESTADT ROSTOCK

Nummer

 

DER OBERBÜRGERMEISTER

0002/05-A

 

Antrag

Datum

 

10.01.2005

Absender

Datum

 Fraktion Rostocker Bund/AfR

Neuer Markt   1

 18055 Rostock

10.1.2005

Gremium

Sitzungstermin

Genehmigungsvermerk

Bürgerschaft

26.01.2005 16:00

gez. Eschenburg

Präsident

Beratungsfolge

Sitzungstermin

 

 

 

 

Gegenstand

 

Prüfung von Varianten zur Entwicklung der HWBR

 

 

 

Beschlussvorschlag

Der Oberbürgermeister wird beauftragt die nachfolgenden Varianten mit ihren jeweiligen juristischen und finanziellen Auswirkungen zu prüfen und der Bürgerschaft das Ergebnis bis zu ihrer März-Sitzung vorzulegen:

 

1. Verkauf der Anteile der Hansestadt Rostock an der HWBR GmbH

2. Weiterführung der HWBR in kommunaler Trägerschaft.

 

 

finanzielle Auswirkungen

 

 

Begründung

 

Der durch die Bürgerschaft beschlossene Verkauf der Anteile der HRO an der HWBR GmbH gestaltet sich als äußerst kompliziert. Fragen der Gebäudeabfindung, der bilanziellen Darstellung, von Garantieforderungen potentieller Käufer etc. erschweren den Abschluss des Verfahrens. Eine Entscheidung ist jedoch dringend erforderlich um dem Unternehmen und seinen Beschäftigen eine Zukunft zu geben. Ein Schwebezustand verhindert zunehmend die Akquise neuer Aufträge. Daher ist schnellstens nach einer Lösung zu suchen.

 

Bei dieser Suche ist die Weiterführung der HWBR GmbH in kommunaler Trägerschaft als unmittelbar umsetzbare Maßnahme zu berücksichtigen. Zwecks Kostenersparnis könnte eine vorübergehende Geschäftsführung durch das Controlling der HRO in Erwägung gezogen werden.

 

Die Vor- und Nachteile beider Varianten sollten dargestellt werden.

  

 

 

 

 

 

Dr. Sybille Bachmann

Fraktionsvorsitzende