Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2019/AN/4445  

 
 
Betreff: Dr. Wolfgang Nitzsche (Präsident der Bürgerschaft)
Erstellung einer Gedenkkonzeption für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:Büro der Präsidentin der Bürgerschaft Beteiligt:Sitzungsdienst
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Vorberatung
21.03.2019 
Sitzung des Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Kulturausschuss Vorberatung
21.03.2019 
Sitzung des Kulturausschusses ungeändert beschlossen   
Bürgerschaft Entscheidung
03.04.2019 
Sitzung der Bürgerschaft ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Die Bürgerschaft beschließt die Erarbeitung einer städtischen Gedenkkonzeption unter Federführung der Arbeitsgruppe Gedenken.

 

Die Konzeption soll abwägen, wie unterschiedliche Formen und Elemente des Gedenkens und unterschiedliche Erinnerungskomplexe berücksichtigt werden können. Die Erstellung der Konzeption soll faktenorientiert, unter Berücksichtigung der historischen Zusammenhänge und unter Einbeziehung geschichtswissenschaftlicher Erkenntnisse erfolgen. Besonders ist zu berücksichtigen, wie Erinnern, Gedenken und historisches Lernen miteinander verknüpft werden können.

 

Die Arbeitsgruppe Gedenken kann aufgabenbezogen weitere Mitglieder berufen und externe Fachberaterinnen und Fachebrater zeitweilig hinzuziehen.

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die notwendigen finanziellen Mittel in Höhe von 15.000 Euro pro Jahr in den Entwurf des Doppelhaushaltes 2020/2021 einzuarbeiten.


 

bereits gefasste Beschlüsse:

2016/AN/1367

 

 

Sachverhalt:

In den vegangenen Jahren wurden von der AG Gedenken Vorschläge zur Erinnerung an den Mord an Mehmet Turgut und an die Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen erarbeitet und umgesetzt. Auch bei der Ausgestaltung des Tages der Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar und des jährlichen Erinnerns an die Reichspogromnacht brachte sich die AG ein.


Für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock fehlt nach wie vor eine systematische sowie vernetzt strukturierte Gedenkkonzeption unter Einbeziehung eines gesellschaftlichen Diskurses. Städtische Gedenkveranstaltungen sollen in Zukunft langfristiger geplant werden, mehr Fakten vermitteln und historische Zusammenhänge besser verdeutlichen.

 

Bei der Erstellung der Gedenkkonzeption sollte klar erkennbar sein, woran oder aber an wen überhaupt erinnert werden soll.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Teilhaushalt: 45

 

Produkt: 28100Bezeichnung: Kultur

 

 

Haushalts-jahr

Konto / Bezeichnung

Ergebnishaushalt

 

Finanzhaushalt

 

 

Erträge

Auf-

wendungen

Ein-zahlungen

Aus-zahlungen

2020

56290010 sonst. Aufwenungen für die Inanspruchnahme von Rechten und Diensten – Aufwendungen für die Dienstleistungen durch Dritte

-

15.000 EUR

 

 

 

76290010 Auszahlung für Dienstleistungen durch Dritte

 

 

-

15.000 EUR

2021

56290010 sonst. Aufwenungen für die Inanspruchnahme von Rechten und Diensten – Aufwendungen für die Dienstleistungen durch Dritte

-

15.000 EUR

 

 

 

76290010 Auszahlung für Dienstleistungen durch Dritte

 

 

-

15.000 EUR

 


 

 

 

Dr. Wolfgang Nitzsche

Präsident der Bürgerschaft