Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2017/AN/3271  

 
 
Betreff: Kurt Massenthe (Vorsitzender des Ortsbeirates Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof)
Neubau einer Fußgängerampel in der Ortslage Rostock-Nienhagen, Hinrichshäger Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
fed. Senator/-in:S 4, Holger Matthäus
Federführend:Ortsamt Ost Beteiligt:Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
    Sitzungsdienst
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Vorberatung
23.11.2017 
Sitzung des Finanzausschusses geändert beschlossen   
Ortsbeirat Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof (19) Vorberatung
28.11.2017 
Sitzung des Ortsbeirates Gehlsdorf, Hinrichsdorf, Krummendorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof geändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus Vorberatung
29.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus geändert beschlossen   
Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Vorberatung
30.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung geändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss Vorberatung
05.12.2017 
Sitzung des Bau- und Planungsausschusses geändert beschlossen   
Bürgerschaft Entscheidung
06.12.2017 
Sitzung der Bürgerschaft geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt die notwendigen Mittel in den Investitionshaushalt 2018/2019 für die Errichtung einer Fußgängerampel in der Ortslage Rostock-Nienhagen, Hinrichshäger Straße einzustellen.

Die Kosten betragen  für die Planung ca. 15 T€ in  2018

undfür den Bau ca. 65 T€ in  2019

 


Sachverhalt:

An der Hinrichshäger Straße befinden sich die beiden Bushaltestellen, die insbesondere für den Schülertransport eine bedeutende Rolle spielen.

Die Schulwegsicherung ist hier von größter Bedeutung. Eine Mittelinsel auf der Fahrbahn kann diesen Zweck nicht erfüllen, da die Fahrbahn zu schmal ist und durch den Schwerlastverkehr eine hohe Sogwirkung auf die Wartenden (auch KITA-Kinder und Grundschüler) erzeugt wird.

Die Hinrichshäger Straße in Nienhagen (Bäderstraße) ist die Hauptdurchgangsstraße in der Ortslage und ist geprägt durch einen hohen Durchgangsverkehr von und nach Rostock insbesondere auch zum Seehafen, nach Peez (Tanklager), zum Güterverkehrszentrum und dem Hafenvorgelände. Zum großen Anteil des Schwerlastverkehrs, der in den letzten Jahren stark zugenommen hat, kommt der normale Verkehr der Pendler aus den Umlandgemeinden sowie der Saisonverkehr der Urlauber und Tagesgäste  nach Markgrafenheide und den anderen Strandabschnitten.

Die L22 wurde Neu Hinrichsdorf bis Nienhagen in den vergangenen Jahren vierspurig ausgebaut aufgrund der hohen Verkehrsbelastung dieser Straße. Der Verkehr setzt sich auf einer zweispurigen Fahrbahn in der Ortslage fort.

 


Kurt Massenthe