Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2017/BV/2872-04 (ÄA)  

 
 
Betreff: Kristin Schröder (für den Ortsbeirat Südstadt)
Satzung der Hansestadt Rostock über die Herstellung notwendiger Stellplätze für Kraftfahrzeuge und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und über die Erhebung von Ablösebeträgen für notwendige Stellplätze und Fahrradabstellmöglichkeiten (Stellplatzsatzung)
Status:öffentlichVorlage-Art:Änderungsantrag
fed. Senator/-in:S 2, Dr. Chris Müller-von Wrycz RekowskiBezüglich:
2017/BV/2872
Federführend:Ortsamt Mitte Beteiligt:Sitzungsdienst
    Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Bürgerschaft Entscheidung
11.10.2017 
Sitzung der Bürgerschaft ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Die Satzung wird in § 4 Abs. 1 wie folgt geändert:

2. in den Gebietszonen III um 15 Prozent, für Wohnnutzung um 30 Prozent, Studierendenwohnheime, Schulen und Hochschulen um 50 Prozent.

 


Sachverhalt:

§ 4 Abs. 1 erhält mit der Änderung folgende neue Fassung:

(1) Die nach der Anlage 1 notwendige Anzahl der Stellplätze (Richtzahlen für den Stellplatzbedarf) wird vorbehaltlich Absatz 3 unter Berücksichtigung der städtebaulichen Verhältnisse und der unterschiedlichen Erschließung durch den öffentlichen Personennahverkehr in den Gebietszonen I, II und III, wie folgt verringert:

1. in den Gebietszonen I und II um 25 Prozent, für Wohnnutzung um 50 Prozent.

2. in der Gebietszone III um 15 Prozent, für Wohnnutzung um 30 Prozent, Studierendenwohnheime, Schulen und Hochschulen um 50 Prozent.

Im übrigen Stadtgebiet erfolgt keine Verringerung der Anzahl der notwendigen Stellplätze.

§ 3 Absatz 4 gilt entsprechend mit der Maßgabe, dass eine Rundung erst bei der prozentualen Verringerung erfolgt.

 

 


Gez. Kristin Schröder

Vorsitzende des Ortsbeirates