Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2017/BV/3099-02 (ÄA)  

 
 
Betreff: Andreas Engelmann (für den Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung)Aufgabenstellung für die Beauftragung eines externen Sachverstands zu der Erstellung eines Leitfadens oder einer Satzung für Bürger- und Bürgerinnenbeteiligung
Status:öffentlichVorlage-Art:Änderungsantrag
  Bezüglich:
2017/BV/3099
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Bau- und Planungsausschuss Vorberatung
10.10.2017 
Sitzung des Bau- und Planungsausschusses ungeändert beschlossen   
Bürgerschaft Entscheidung
11.10.2017 
Sitzung der Bürgerschaft ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

In der Anlage Aufgabenstellung wird Punkt 1.2. Durchführung / Moderation

2. Anstrich

„Vor- und Nachbereitung (inkl. einer Dokumentation) sowie Moderation [...]"

 

geändert in:

 

„Vor- und Nachbereitung (inkl. einer Dokumentation) sowie externe Moderation [...]"

 

3. Anstrich

„Durchführung von Expertengesprächen mit der Verwaltung, der Politik sowie der Öffentlichkeit

min. 8 Gespräche […]"

 

wird geändert in:

 

Durchführung von Expertengesprächen mit der Verwaltung, der Politik sowie der

Öffentlichkeit

min. 8 Zusammenkünfte [...]"

 


 

Sachverhalt:

Wahrung des Neutralitätsprinzips, wie es zum Bürgerforum am 3. Juli bereits zum Ausdruck

kam.

 

Der Begriff Zusammenkünfte lässt offen, in welcher Form die jeweiligen Treffen erfolgen.

Besonders bei der Einbeziehung der jungen Generation (u. a. Stadtjugendring, Jugendforum)

und von Menschen mit Behinderungen oder im höheren Lebensalter erscheint es sinnvoll,

keine Form festzulegen, um ggf. andere Beteiligungsformen als ein Gespräch zu

ermöglichen (wie z. B. Ideenwerkstätten, E-Partizipation usw.).

 

 


 


Andreas Engelmann