Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2017/AN/2672-01 (SN)  

 
 
Betreff: Nachrüstung der Zwischentür im EG des Rathauses mit einer elektromechanischen Türöffnung mittels Taster
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
fed. Senator/-in:OB, Roland MethlingBezüglich:
2017/AN/2672
Federführend:Hauptamt, Abt. Verwaltungsangelegenheiten Beteiligt:Eigenbetrieb KOE
Beratungsfolge:
Bürgerschaft Kenntnisnahme
10.05.2017 
Sitzung der Bürgerschaft zur Kenntnis gegeben   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Eine Umrüstung bzw. Nachrüstung der Zwischentür im Rathausanbau vom Treppenhaus zum Erdgeschossflur mit einer elektromechanischen Türöffnung wurde bereits vor ca. drei Jahren aus Kostengründen abgelehnt.

 

Ein Nachrüsten der vorhandenen Türanlage ist auf Grund der Beschaffenheit als Brandschutztür nicht ohne den Zulassungsverlust als solche möglich. Somit muss die gesamte Türanlage erneuert werden. Die Kosten für eine neue Türanlage belaufen sich auf mind. 20.000 Euro.

 

Die vorhandene Türanlage ist mit einer Feststellfunktion ausgerüstet, so dass im arretierten Zustand die Barrierefreiheit gegeben ist.

 

Die Prüfung, ob ein zusätzlicher Vorbau mit Schiebtürfunktion umsetzbar ist, ist noch nicht abgeschlossen. 


Finanzielle Auswirkungen:

Mindestens 20.000 EUR

 

in Vertretung


 

 

Dr. Chris Müller

Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung

und Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters