Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2017/AN/2488  

 
 
Betreff: Vorsitzende der Fraktion der SPD und DIE LINKE.

Kostenfreies Konto der Ostseesparkasse
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:Fraktion der SPD Beteiligt:Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
    Sitzungsdienst
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Vorberatung
Bürgerschaft Entscheidung
01.03.2017 
Sitzung der Bürgerschaft vertagt   
10.05.2017 
Sitzung der Bürgerschaft abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, sich im Verwaltungsrat der OSPA dafür einzusetzen, dass durch die Sparkasse wieder ein kostenfreies Girokonto angeboten wird.

Das kostenfreie Girokonto soll ohne das Anfallen von Kontoführungsgebühren und von  Bargeldabhebungs- sowie Überweisungsgebühren, soweit diese Handlungen an Automaten der OSPA vorgenommen werden, betrieben werden können.

 


 

 

Begründung:

Seit Oktober 2016 erhebt die OSPA für das vormals kostenfreie Girokonto wieder Gebühren. Seitdem müssen Kunden für die Führung und Nutzung eines Sparkassenkontos zahlen und haben nicht mehr die Möglichkeit sich für ein kostenfreies Konto zu entscheiden.. Die OSPA ist ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut und hat deshalb eine besondere Verantwortung gegenüber ihren Kunden.

 


             

 

 

 

 

 


 

 

 

Dr. Steffen Wandschneider                                                         Eva-Maria Kröger

Fraktion der SPD                                                                      Fraktion DIE LINKE.