Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2016/AN/2056-01 (SN)  

 
 
Betreff: Eva-Maria Kröger (für die Fraktion DIE LINKE.)

Änderung Haushaltsplan 2016

Ersatzbeschaffung einer Eisaufbereitungsmaschine für die Eishalle Rostock
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
fed. Senator/-in:S 3, Steffen BockhahnBezüglich:
2016/AN/2056
Federführend:Amt für Schule und Sport Beteiligt:Finanzverwaltungsamt (vor 31.10.2018)
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Kenntnisnahme
29.09.2016 
Sitzung des Finanzausschusses zur Kenntnis gegeben     
Bürgerschaft Kenntnisnahme
12.10.2016 
Sitzung der Bürgerschaft zur Kenntnis gegeben     

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschriften:

Beschlussvorschriften:

 

 

bereits gefasste Beschlüsse:

keine

 

Sachverhalt:

Die mehr als 25 Jahre alte Eisaufbereitungsmaschine (Herstellungsdatum 01.12.1990) ist stark reparaturanfällig. Für das öffentliche Eislaufen und die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Trainings- und Wettkampfbetriebes für den Bundesstützpunkt Short Track und den Rostocker Eishockeyclub ist die regelmäßige maschinelle Eisaufbereitung unabdingbar.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Haushaltsjahr: 2016

Teilhaushalt:    40

Produkt:              20401                                                        Bezeichnung: Sportstätten und Bäder

Produktkonto: 7856000                                          Auszahlungen für Fahrzeuge, Maschinen und                                                                                     techn.   Anlagen

Investitionsmaßnahme Nr.:

4042401201400299                                                        Bezeichnung: technische Ausstattung

                                                                                         Pos.: 2 Fahrzeuge

 

                                                                                                                              EH in EUR              FH in EUR

Haushaltsansatz und/oder Haushaltsrest für o. a. Haushaltsjahr

 

0

29.040,29

Bisherige genehmigte Ansatzüberschreitungen

+

 

0

unechte Deckungsfähigkeit

 

 

 

echte Deckungsfähigkeit

 

 

 

neu beantragte Haushaltsüberschreitung insgesamt

+

 

110.000

davon:

      Haushaltsüberschreitung netto

 

 

 

 

      Haushaltsüberschreitung abzugsfähige Vorsteuer

 

 

 

 

Summe der voraussichtlichen Gesamtaufwendungen/-auszahlungen

=

0

139.040,29

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Erträge/Einzahlungen der Verwaltungstätigkeit entsprechend § 12 GemHVO- Doppik nicht für Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit eingesetzt werden dürfen.

 

 

Bezug zum Haushaltssicherungskonzept:

 

Mit dem prognostizierten Jahresergebnis 2016 wird das geplante Konsolidierungsergebnis voraussichtlich erreicht. Die Umsetzung bisher nicht geplanter Maßnahmen steht dem Konsolidierungsziel entgegen.

 

In Vertretung

 

 

In Vertretung

 

 

 

Dr. Chris Müller

Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung und

1. Stellv. des Oberbürgermeisters