Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2016/AN/2055-01 (SN)  

 
 
Betreff: Änderung Haushaltsplan 2016
Sanierung der Sprunggrube in der Sporthalle Marienehe
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
fed. Senator/-in:S 3, Steffen BockhahnBezüglich:
2016/AN/2055
Federführend:Amt für Schule und Sport Beteiligt:Finanzverwaltungsamt (vor 31.10.2018)
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Kenntnisnahme
29.09.2016 
Sitzung des Finanzausschusses zur Kenntnis gegeben     
Bürgerschaft Kenntnisnahme
12.10.2016 
Sitzung der Bürgerschaft zur Kenntnis gegeben     

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschriften:

Beschlussvorschriften:

 

 

bereits gefasste Beschlüsse:

keine

 

Sachverhalt:

 

Die Sprunggrube in der Sporthalle Marienehe wurde in den 1970- ger Jahren eingebaut. Sie ist auf Grund des hohen Auslastungsgrades und der langen Lebensdauer in einem äußerst desolaten Zustand. Es besteht die Gefahr, einer kurzfristigen Sperrung. Die Sprunggrube ist als Trainingselement für die Turnerinnen und Turner der Abt. Turnen der SG Fiko Rostock e. V. und die studentische Ausbildung der Universität Rostock unverzichtbar.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Haushalsjahr: 2016

Teilhaushalt:   40

Produkt:              20401                                                        Bezeichnung: Sportstätten und Bäder

Produktkonto: 78571000                                        Auszahlungen für bewegliche Sachen des Anlagevermögens

Investitionsmaßnahme Nr.:             

4042401201400199                             Bezeichnung:investive Ausstattung von Sportstätten und Bädern, Pos. 2 Ersatzbeschaffung von Sportgeräten

                           

                                                                                                                              EH in EUR              FH in EUR

Haushaltsansatz und/oder Haushaltsrest für o. a. Haushaltsjahr

 

0

59.833,25

Bisherige eingereichte Haushaltsüberschreitung (Sanierung Trockensprunganlage Laufhalle)

 

+

 

100.000

unechte Deckungsfähigkeit

 

 

 

echte Deckungsfähigkeit

 

 

 

neu beantragte Haushaltsüberschreitung insgesamt

+

 

100.000

davon:

      Haushaltsüberschreitung netto

 

 

 

 

      Haushaltsüberschreitung abzugsfähige Vorsteuer

 

 

 

 

Summe der voraussichtlichen Gesamtaufwendungen/-auszahlungen

=

0

259.833,25

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Erträge/Einzahlungen der Verwaltungstätigkeit entsprechend § 12 GemHVO- Doppik nicht für Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit eingesetzt werden dürfen.

 

 

Bezug zum Haushaltssicherungskonzept:

 

Mit dem prognostizierten Jahresergebnis 2016 wird das geplante Konsolidierungsergebnis voraussichtlich erreicht. Die Umsetzung bisher nicht geplanter Maßnahmen steht dem Konsolidierungsziel entgegen.

 

 

In Vertretung

 

 

 

Dr. Chris Müller

Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung und

1. Stellv. des Oberbürgermeisters