Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2015/BV/0676  

 
 
Betreff: Regionalisierung der Wirtschaftsförderung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:OB, Roland Methling
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Zentrale Steuerung
    Büro des Oberbürgermeisters
Beratungsfolge:
Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus Vorberatung
11.03.2015 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus geändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss Vorberatung
17.03.2015 
Sitzung des Bau- und Planungsausschusses geändert beschlossen   
Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung Vorberatung
19.03.2015 
Sitzung des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung geändert beschlossen   
Bürgerschaft Entscheidung
25.03.2015 
Sitzung der Bürgerschaft geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Gründung einer Arbeitsgruppe zur Bildung einer gemeinsamen Wirtschaftsfördergesellschaft mit dem Landkreis Rostock bzw. zur finanziellen Beteiligung des Landkreises an der Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH „Rostock Business“ zu initiieren.

 

Beschlussvorschriften:

Beschlussvorschriften:

§ 22 KV M-V

 

bereits gefasste Beschlüsse und Informationsvorlagen:

2014/AN/5432 vom 14.05.2014

2014/IV/0333  vom 03.12.2014

2014/An/0539 vom 28.01.2015

 

Sachverhalt:

Mit Beschluss der Bürgerschaft am 28.01.2015 wurde der Oberbürgermeister beauftragt, zur Sitzung der Bürgerschaft im März 2015 eine Beschlussvorlage vorzubereiten, die die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft vorsieht, um Chancen und konkrete Modelle der wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit zwischen der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Rostock aufzuzeigen sowie Vereinbarungen für eine interkommunale Kooperation der Wirtschaftsförderung zwischen diesen Gebietskörperschaften zu definieren. Damit soll eine Grundlage für die Bildung einer gemeinsamen Wirtschaftsfördergesellschaft nach dem Vorbild der Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH Rostock Business and Technology Development GmbH vorbereitet werden.

Es wird eine Arbeitsgruppe unter der Leitung der Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus, Frau Knitter, vorgeschlagen.

 

Vertreter der Stadt sollten sein:

-          je ein Vertreter/in der Fraktionen,

-          ein Vertreter/in des Bau- und Planungsausschusses und

-          ein Vertreter/in des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung.

 

Die Geschäftsführung für diese Arbeitsgruppe wird das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft übernehmen.

 

Bei Bedarf sollten Vertreter der Fachämter (Finanzverwaltungsamt, Zentrale Steuerung, Büro des Oberbürgermeisters, Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft ….) und Rostock Business dazu geladen werden.

 

Die Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus wird sich mit dem Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses des Landkreises Rostock über die Benennung von geeigneten Mitgliedern aus dem Landkreis Rostock abstimmen. 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

keine

 

 

 

 

 

Roland Methling

 

 

 

Anlage/n:

 

keine