ALLRIS net

Beschluss:
zur Kenntnis gegeben
Reduzieren
Wortprotokoll

 

Frau Mardini (begleitet von Frau Limp-Schelling von Wohltat e.V.) stellt das bereits 15 Jahre bestehende Projekt für Kinder in Grundschulen, die ohne Frühstück oder ohne gesundes Frühstück die Schule besuchen vor. Derzeit umfasst dieses Angebot ca. 73.000 Frühstücksportionen pro Jahr. Tendenziell ist der Bedarf steigend.
Das Projekt wird durch die Rostocker Unternehmen WIRO, Ostseesparkasse und Stadtwerke AG finanziell unterstützt.

 

Problematisch ist die personelle Bewältigung der Aufgaben, welche mehrere Vereine an verschiedenen Standorten koordinieren und durch die Kinder- und Jugend­koordinatorin der Stadtverwaltung begleitet werden.
Frau Mardini richtet sich an den Oberbürgermeister und die Bürgerschaft mit der dringenden Bitte, die personelle Unterstützung des Projektes wo immer möglich zu bewerben.

 

Der Oberbürgermeister sowie mehrere Fraktionen und Mitglieder der Bürgerschaft bedanken sich ausdrücklich für das Engagement in diesem Projekt und sagen ihre Unter­stützung sowohl auf persönlichem Wege als auch über die vorhandenen Netzwerke zu.

 

Auf Nachfrage von Frau Kröger informiert Frau Mardini, dass die Arbeit in dem Projekt innerhalb der Vereine unterschiedlich ausgeprägt ist. Einige sind täglich organisiert, während andere ihre Aufgaben an einem Tag in der Woche konzentrieren. Es wird also nicht ausschließlich täglich Hilfe benötigt, sondern teilweise auch stundenweise.

 

 

redaktionelle Anmerkung Fachbereich Sitzungsdienst:

 

Für weitere Informationen und Möglichkeiten der Unterstützung nutzen Sie bitte folgenden Kontakt:

 

Andrea Wehmer, Koordinatorin für Kinder, Jugend und Familien im Amt für Jugend, Soziales und Asyl

 

Tel. 0381 381-1066; E-Mail: andrea.wehmer@rostock.de