ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll

 

Die Präsidentin eröffnet um 16:05 Uhr die (einundzwanzigste) Sitzung der Bürgerschaft, die im Zusammenhang mit den Regelungen der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern in dieser Örtlichkeit stattfindet und weist ausdrücklich auf die Einhaltung der Regelungen der aktuellen Fassung dieser Verordnung [Fünfzehnte Änderung] wie folgt hin:

 

Es ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Personen einzuhalten.

 

Die Präsidentin informiert, dass es eine Lockerung in Bezug auf die Mund-Nase-Bedeckung gibt und dass sie nur noch dann zu tragen ist, wenn der Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten wird, ausgenommen diejenigen, die durch ärztliches Attest davon befreit sind. Das heißt, die Maske kann nun auch am Sitzplatz abgenommen werden, solange der Abstand gewahrt wird.

 

Das Abnehmen der Mund-Nase-Bedeckung ist zulässig bei der Rede an einem der Mikrofone, da diese mit dem erforderlichen Mindestabstand aufgestellt worden sind.

 

 

 

Die Präsidentin gibt folgende weitere Informationen:

 

Mit Datum 21. September 2021 ist den Mitgliedern der Bürgerschaft die Einladung zu dieser Sitzung elektronisch zugegangen.

 

Die öffentliche Bekanntmachung erfolgte ab 21. September 2021 durch Aushang im Schaukasten am Rathaus und in den Ortsämtern sowie am 11. September 2021 im „Städtischen Anzeiger, außerdem im Internet.

 

Die Präsidentin stellt fest, dass ordnungsgemäß geladen und öffentlich bekannt gemacht wurde.

 

Die Bürgerschaft ist mit 43 Anwesenden bei 53 besetzten gesetzlichen Mandaten beschlussfähig.

 

Weiterhin wird auf Bild- und/oder Tonaufnahmen hingewiesen.