ALLRIS net

Beschluss:
ungeändert beschlossen
Reduzieren
Wortprotokoll

Herr Müller stellt den Bebauungsplan vor und erläutert, dass das Bestreben für die Planung baulicher Erweiterungen der Wohnheime ist, möglichst kurzfristig Planungsrecht zu schaffen. Durch die Erweiterung der Wohnheime durch das “Studierendenwerk Rostock-Wismar” soll zusätzlicher Wohnraum für Studierende geschaffen werden.

 

Frau Schröder informiert, dass der Ortsbeirat Südstadt der Geschossigkeit der geplanten Wohnheime kritisch gegenüber steht, insgesamt dem Beschluss aber zugestimmt hat.

 

Herr Porst äußert den Wunsch nach mehr Begrünung in dem geplanten Bereich.

 

Auf Nachfrage von Herrn Bothur, ob die Entwässerung trotz zusätzlich entstehender versiegelter Flächen berücksichtigt wurde, informiert Herr Müller, dass ein hydrologisches

Gutachten vorliegt und demnach nicht mit einem Problem mit der Entwässerung zu rechnen ist.

 

Frau Drenkhahn nimmt ab 18:05 Uhr an der Sitzung teil.

 

Reduzieren

Beschluss:

 

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 09.SO.191-1TB „Studieren und Wohnen beim Pulverturm – 1. Teilbereich“, begrenzt

im Nordwesten:  durch die Max-Planck-Straße,

im Nordosten:  durch die Joachim-Jungius-Straße,

im Südosten:   durch die Max-von-Laue-Straße,

im Südwesten: durch die Grundstücke Max-Planck-Straße 5a und
    Max-von-Laue-Straße 1,

 

bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), beide Anlage 1, und der Entwurf der Begründung dazu, Anlage 2, werden in der vorliegenden Form gebilligt und sind gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

 

Bereits gefasste Beschlüsse: Aufstellungsbeschluss vom 06.04.2016 für den größeren Ursprungs-Bebauungsplan Nr. 09.SO.191.

 

Reduzieren

Abstimmung: Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

11

 

 

 

Dagegen:

-

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

-

 

Abgelehnt