ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll
  1.  Warnowstraße/Piktogramme

 

Das Amt für Mobilität informiert mit eMail vom 12.04.2021, dass die Maßnahme in der Warnowstr. jetzt angeordnet worden ist. Bei der Umsetzung agiert das Tiefbauamt federführend, in Zusammenwirken mit dem Bauhof. Die Umsetzung der Maßnahme ist zwischenzeitlich erfolgt – die Schilder sind angebracht worden.

 

Herr Herzog erkundigte sich, in wie weit auch die beantragten Piktogramme aufgebracht worden sind. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Rückmeldung des Tiefbauamtes, in welcher auf die vertraglichen Bedingungen zur Aufbringung von Piktogrammen im Straßenbereich hingewiesen worden ist.

Bereits in der Ortsbeiratssitzung am 10.02.2021 wurde seitens des Ortsamtes verlesen, dass für die Auftragung von Fahrbahnmarkierungen eine Deckentemperatur der Fahrbahn von mind. 5 Grad und trockenes Wetter erforderlich ist. Aus diesem Grund ist in der ZTV-M (zusätzliche technische Vertragsbedingen für Markierungen) der Gewährleistungszeitraum von April bis Oktober festgeschrieben. Zur Gewährleistung des effektiven Einsatzes der begrenzten finanziellen Mittel sind diese Vorgaben einzuhalten.

 

Das Ortsamt wird gebeten, In Erfahrung zu bringen, wann die Piktogramme aufgebacht werden. Der Ortsbeirat wird hierzu informiert.

 

 

  1. Rosa-Luxemburg-Str./ Gefahrenquelle der abgesenkten Schienenführung

Das Fachamt ist eingebunden worden. Der Ortsbeirat wird über die weiteren Entwicklungen informiert.

 

  1. Straßenquerung von der Richard-Wagner-Str./Haltestelle Paulstraße in Richtung des Behördenzentrum

 

Herr Frank bemängelt die Straßenquerung von der Richard-Wagner-Str./Haltestelle Paulstraße in Richtung des Behördenzentrums. Es wäre wünschenswert im Zuge der Neuregelung des Verkehrs eine „Sprunginsel“ an der genannten Stelle zu berücksichtigen.

 

Das Fachamt ist eingebunden worden. Der Ortsbeirat wird über die weiteren Entwicklungen informiert.

 

  1. Ortsbeiratssitzung am 09.12.2020_Baufeld A - Glatter Aal – Baustelleneinrichtung

 

Auf Nachfrage teilte das Amt für Mobilität mit, dass:

-         ein Antrag für die Baustelleneinrichtung (nördlicher Teil Buchbinderstr.) gestellt worden ist

-         die Befahrung der Bereiche Buchbinderstr. (südl. Teil), Johannisstr., Kistenmacherstr., Garbräterstr. Richtung Rostocker Heide ist – unter Berücksichtigung/ Einhaltung Rettungswege etc. – gewährleistet; Einbahnstraßensystem