ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll

Herr Krohn stellt seinen Antrag vor und begründet diesen.

Der Punkt 19 unterliegt einem strukturellen Fehler, er verweist auf die Ortsteil Info Nr. 4.

Zum einen konnten die Bewohner Warnemündes nichts mit dem Begriff „urban“ anfangen, weiter gab es keine alternativen Wahlmöglichkeiten bei Abstimmung, für zum Beispiel eine wohnungsfreie Bebauung.

Die Punkte hätten in der Abstimmung detaillierter abgefragt werden müssen. Der Wohnungsbau hätte hier extra aufgeführt werden müssen, da dieser ein Streitpunkt ist. Aus der Abstimmung ist nicht ersichtlich wie viele Bürger sich an der Abstimmung beteiligt haben, sodass hieraus keine Schlüsse zur Stellung der Warnemünder zum Strukturkonzept gezogen werden können.

 

Herr Dr. Nitzsche definiert „urban“ als städtebauliches Gebiet. Das umfasst viele Teile.

Herr Porst fügt hinzu, dass dieser Begriff „urban“ im Zusammenhang mit dem Strukturkonzept als bautechnischer Begriff zu verstehen ist.

Herr Krohn merkt an, dass die Frage doppelt gestellt wurde. Die Firma „urbanista“, die für die Erarbeitung des Strukturkonzeptes des Bereiches Mittelmole verantwortlich ist, hat die oben genannten Fehlinformationen in Ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigt.

Herr Bach findet die Ansicht sehr zutreffend, jedoch an dieser Stelle des Strukturkonzeptes etwas verfrüht.

 

Reduzieren

Beschluss: Zustimmung zum Antrag des Herrn Krohn.

 

Reduzieren

Abstimmung: Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

0

 

 

 

Dagegen:

6

 

Angenommen

 

Enthaltungen:

1

 

Abgelehnt

x