ALLRIS net

Reduzieren

Wortprotokoll:

Die Videoschaltung findet nicht statt, da Herr Kreienbaum erkrankt ist. Das Gutachten liegt den Ausschussmitgliedern vor.

 

Herr Werner informiert, dass er mit den Erben von Jo Jastram bezüglich etwaiger Veränderungen an der Plastik von Paul Pogge gesprochen habe. Von Seiten der Erben werde eine Neigung der Plastik abgelehnt. Einer Umsetzung im Rosengarten an den Randbereich würden sie zustimmen. Vorstellbar sei für sie auch eine Informationstafel seitlich unten am Sockel.

 

Die Ausschussmitglieder erteilen Alexandra Pencov von Rostock postkolonial das Rederecht.

 

Frau Penkov bedauert, dass die Neigung der Büste nach Banksy-Art von der Familie Jastram nicht mitgetragen werde. Eine Tafel reiche Ihrer Meinung nach nicht, um die komplexe Thematik darzustellen. Sie halte es dann für sinnvoller, die Büste im Museum aufzustellen und dort die Kolonialgeschichte ausführlich zu behandeln. Im Januar sei ein runder Tisch geplant, man wolle viele in die Diskussion einbeziehen, insbesondere auch selbst von Rassismus Betroffene. Die VR-Bank sei unter Umständen bereit, etwas Neues zu finanzieren.