ALLRIS net

Reduzieren

Wortprotokoll:

 

Reduzieren

 5.2

Herr Michaelis begrüßt Herrn Cammin und Herrn Krämer und bittet um Vorstellung des Projekts.

 

Herr Krämer bedankt sich für die Einladung und stellt sich und Herrn Cammin vor.

 

Das Projekt lief im August 2020 an und ist seit Oktober 2020 im Klenowtor zu finden.

Ansatz ist den Verbrauchern in der Versorgungslandschaft Unterstützung zu geben, um eine Rechtsdurchsetzung durch rechtliche Empfehlung zu ermöglichen.

Das Projekt wird bundesweit für 4 Jahre geplant, mit dem Ziel die präventive Arbeit zu fördern. Für die Leistungen fallen keine Entgelte an, da das Projekt vom Bund finanziert wird. Des Weiteren gibt es keine strikte Begrenzung der Verbraucherthemen.

Die wichtigsten Aspekte der Quartiersarbeit sind Kontakt und Präsenz, Prävention, Vernetzung und Kooperation.

In die Praxis umgesetzt bedeutet das regelmäßige Sprechstunden, Informations- und Aktionsstände, niederschwellige und aktivierende Angebote. So gelingt die Betonung des Vor-Ort-Charakters im Stadtteil.

 

Herr Michaelis erfragt die Themen, die Groß Klein bearbeitet werden.

 

Herr Krämer gibt Beispiele wie die Nichtauslieferung von Ware, Inkassofälle, Probleme mit dem Jobcenter

 

Herr Hilbrandt fragt, ob die Verbraucher im Rahmen der Projekt Evaluierung auch befragt werden.

 

Herr Cammin antwortet, es könne nicht genau gesagt werden. Man arbeite aber auf jeden Fall schon zum jetzigen Zeitpunkt an einer Verlängerung und wünsche sich diesbezüglich die Unterstützung der Träger vor Ort.

Reduzieren

Abstimmung: Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

 

 

 

 

Dagegen:

 

 

Angenommen

 

Enthaltungen:

 

 

Abgelehnt