ALLRIS net

Reduzieren

Wortprotokoll:

 

1. Soziales, Kultur und Gesundheitsförderung

Mit Rostock Business sind wir dabei einen Weihnachtsbaum vor dem Klenow Tor zu organisieren. Der Baum wird am 24.11.20 bei Forstamt frisch geschlagen und dann nach Groß Klein gebracht. Die Organisation des Transports hat auch geklappt.

Die TLG stellt einen Baumständer und Licht zur Verfügung.

 

Ansonsten liegt im Moment vieles brach. Durch den 2. Lockdown im Moment sind viele Veranstaltungen einfach nicht möglich.

 

Hinweis auf den Artikel in der OZ vom 9.11.2020 zur Spendenaktion für die Arche in Groß Klein.

 

 

2. Städtebauliche Entwicklung, Verkehr und Umwelt

Ich habe eine Anfrage vom VVW (Verkehrsverbund Warnow) erhalten, die planen ein Projekt zur Förderung des ÖPNV für Rostock zu gewinnen. Hier soll es eine Verbindung Ausbau ÖPNV mit dem Thema Segregation geben. Herr Wiedmer als Geschäftsführer vom VVW ist dabei sehr engagiert. Am 20.11.20 gibt es dazu auch eine online-Veranstaltung.

Es ist angedacht dabei verstärkt auf die Plattenbau-Stadtteile zu orientieren und diese einzubeziehen. Ich habe in dem Zusammenhang auch die anderen Stadtteil- und Quartiersmanager*innen angeschrieben und um Zuarbeiten gebeten. Zur nächsten Ortsbeiratssitzung kann ich hoffentlich mehr dazu sagen.

 

Aufstellung von Papierkörben wurde durch mich mit Herrn Michaelis besprochen. Ich habe im Vorfeld auch schon das Umweltamt kontaktiert. Das ist für die Unterhaltung und Bewirtschaftung der Papierkörbe im Stadtgebiet verantwortlich. Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass es sich um öffentliche Flächen handelt. Außerdem sind die Folgekosten eher das Problem als die Anschaffung selbst.

Eine Email von Frau Lentz als zuständiger Sachbearbeiterin liegt dem Ortsamt und dem Ortsbeiratsvorsitzenden bereits vor.

 

 

3. Lokale Ökonomie und Beschäftigungsförderung

Nichts Neues. Hier stehe ich weiterhin im Austausch mit Rostock Business.

 

 

 

4.  Kommunikation und Beteiligung

Die Stadtteilzeitung ist fertig und geht diese Woche noch in den Druck. Ich denke, dass wir das trotz der anfänglichen Probleme sehr gut hinbekommen haben.

Jetzt brauchen wir aber noch etwas Unterstützung bei der Verteilung in Groß Klein.

Folgende Straßen müssen noch abgedeckt werden:

Dänberg

Kleiner Warnowdamm

Alte Warnemünder Chaussee

Vielleicht haben Sie in Ihrem Umfeld noch Menschen, die das übernehmen könnten. Wenn das der Fall ist, wenden Sie sich bitte an Frau Morche im Börgerhus (SBZ), da sie die Verteilung koordiniert.

 

Kurz zum Stadtteilprojekt:

Die ersten Ideen und Vorschläge wurden in der Projekt-Lenkungsgruppe (Herr Michaelis und Herr Ahrens – per Email)  am 27.10.20 besprochen. Das letzte Treffen des Projektteams fand leider auch nicht wie geplant statt. Es gab nur per Email und Telefon eine Abstimmung dazu.

Hier die 2 Varianten zur Abstimmung:

 

I Netzschaukel, Container-Entsorgung (optional, wenn es nicht über das Budget des Ortsbeirates laufen kann) und ein kleines Calisthenic-Gerät

geschätzte Kosten: ca. 12.000 Euro

3.500,- Euro   Netzschaukel

5.000,- Euro   Calisthenic-Gerät

3.500,- Euro   Puffer für Ein- und Aufbau /Bodenaustausch/Sand usw.

 

II  Calisthenic-Geräte inkl. Entsiegelung der Basketball-Fläche (2 kleinere Geräte oder ein großes) und Sitzmöglichkeiten, wo bisher der Container stand (evtl. Eisenbank)

geschätzte Kosten: mind. 12.000,- Euro

 8.000,- Euro   2 kleine Calisthenic-Geräte (oder ein großes)

 700,- Euro   Metall-Bank/3-Sitzer

 3.300,- Euro   Puffer für Ein- und Aufbau/Bodenaustausch/Sand usw.

 

Außerdem bin ich derzeit dabei einen Bericht zur Arbeit des Stadtteilmanagements 2020 inkl. Ausblick auf 2021 zu schreiben. Sobald dieser fertig ist, erhalten Sie diesen natürlich auch zu Information, die ich dann gerne auch zu Beginn des Jahres 2021 in einer Sitzung vorstellen kann.