ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll

Eine Anwohnerin aus der Neuen Werderstr. erklärt, dass sich im Bereich Doberaner Platz die Ordnung und Sauberkeit stark verbessert hat.

Sie bemängelt, dass die Hundetoiletten schlecht erkennbar sind und wünscht, dass diese mit Signalfarbe gekennzeichnet werden.

Außerdem kritisiert sie die permanente Lärmbelästigung durch Skater Am Gertrudenplatz durch Hopsen und Springen an den Treppen. Mehrmals wurden durch Skater auch parkende Autos beschädigt.

Herr Walkowski aus der Hellingstr. bemängelt auch die ständige Lärmbelästigung  und Verschmutzung im Bereich der Kaikante.

Herr Winter: Problematik der Lärmbelästigung ist bekannt; er war mehrmals zu verschiedenen Zeiten Am Gertrudenplatz und konnte keine Lärmbelästigung feststellen.

Frau Richter: Antrag für eine Skateranlage vom OBR liegt seit 3 Jahren im Amt für Sport

OA: wird sich nach dem Sachstand erkunden

Es sollte die Idee aufgegriffen werden, eine Skateranlage zur BUGA im Stadthafen zu errichten.

OBR wünscht eine Bestandsaufnahme von Skateranlagen in der Stadt.

Außerdem sollte der Hinweis der Lärmbelästigung und der Verschmutzung im Bereich Hellingstr./Kaikante an die Cityvögtin und Hafenvogt weiter geleitet werden,mit der Bitte um Prüfung, welche Lösungen möglich sind.

 

Herr Hermann berichtet, dass corona bedingt der Schuleingang der Werner-Lindemann GS in die Spielstraße verlegt wurde und es dort immer wieder zu gefährlichen Situationen durch parkende Autos kommt.

Im Jahr 2019 hat der Ortsbeirat zwei Anträge zur Schulwegsicherheit formuliert Schul-und Kindercampus Elisabethwiese.

Hierzu wurde am 18.08.2020 mit Herrn Senator Matthäus eine Vorortbegehung durchgeführt.

Frau Möller:

- nach Rücksprache mit dem Amt für Mobilität sind mehrere Maßnahmen für diesen Bereich vorgesehen

- Aufstellung von Pollern und Bügeln sowie Markierungen von Kindern auf dem Weg

 

Frau Richter, Frau Wappler und Herr Hermann werden zur nächsten Sitzung zu diesem Thema einen Antrag vorbereiten.