10.03.2020 - 6 Vorstellung - Systemwechsel der Unterflurpapier...

Reduzieren

Wortprotokoll

Herr Böttner und Herr Weilandt

Insgesamt werden 2000 Papierkörbe in der Stadt bewirtschaftet.

Probleme gibt es durch starke Besucherströme z. B. Am Alten Strom

 

Getestet wurden moderne, selbst verpressende Solarpapierkörbe. Dabei kamen jeweils zwei Modelle von vier Herstellern an vier Standorten im Stadtzentrum von Rostock und in hochfrequentierten Bereichen von Warnemünde zum Einsatz.

Die mit Sonnenlicht betriebenen Solarbehälter sind unabhängig von Stromverbindungen und verdichten den gesammelten Abfall um mehr als das Fünffache des ursprünglichen Volumens. Eine dadurch erreichte Erhöhung der erfassten Menge an Abfällen pro Papierkorb führt zu längeren Entleerungsintervallen. Eine optimierte Entsorgungslogistik wird zudem das Erscheinungsbild in belebten städtischen Bereichen positiv beeinflussen. Im Inneren der Papierkörbe ist ein Standard-Abfallsammelbehälter integriert. Darüber hinaus verfügen die Papierkörbe über integrierte Aschenbecher und ein hygienisches Fußpedal. Die Entleerung der Behälter soll in Zukunft über eine internetbasierte Füllstandmeldung bedarfsgerecht erfolgen. Eine solide und stabile Bauweise, die Beschädigungen und Vandalismus weitgehend standhält, das sichere Verschließen des Behälters bei gleichzeitiger Steigerung der Kapazität machen diese Modelle für die Stadtverwaltung interessant. Der Befall durch Wildvögel wird mit dieser Technik ausgeschlossen.

Die Behälter werden gekennzeichnet und mit einem QR-Code ausgestattet. Über den Link des QR-Codes können weitergehende Informationen zum Projekt abgerufen werden.

 

r Warnemünde sind 30 solche Behälter ab 2021 zwischen Bahnhofsbrücke und Mole vorgesehen. Sollten wenigerr diese Strecke benötigt werden, könnten diese am Kirchenplatz, in der Mühlenstraße oder in der Kirchenstraße aufgestellt werden.

 

Herr Dr. Frischer fragt, ob die hohe Investitionssumme in den Haushalt eingestellt ist.

Antwort Herr Böttner: Ja

 

Gibt es Erfahrungen mit Vandalismus?

Antwort Herr Weilandt: Behälter sind zu schwer um entwendet zu werden. Beschädigte Module lassen sich schnell auswechseln

 

Herr Jahnke Wenn der Behälter voll ist, wie wird dies signalisiert:

Antwort: Durch den Lichtwechsel von einer grünen in eine rote Lampe und der Behälter wird automatisch verschlossen.

 

Frau Dr. Boog fragt ob die Bodenplatte versenkt wird.

Antwort: Nein, ist durch das Gewicht schwer genug.

 

Herr Dr. Fischer begrüßt die Entscheidung 30 neue Solarbehälter am Alten Strom zu installieren. Die Dichte des Systems kann ja auch noch verändert werden.