ALLRIS net

Reduzieren
Wortprotokoll

Herr Müller erläutert einleitend, dass sich die Verwaltung mit dieser Präsentation die Eckpfeiler für die weiteren Schritte bestätigen lassen möchte.

 

Herr von Lübke und Frau Janssen von SHP Ingenieure stellen die Verkehrsuntersuchung und Herr Hesping von haas cook zemmrich stellt das Mobilitäts- und Stellplatzkonzept anhand einer PowerPoint-Präsentation vor.

Die beiden Präsentationen sind dem Protokoll als Anlage beigefügt.

 

Abschließend erläutert Herr Müller, dass der Ortsbeirat Südstadt und der Bau- und Planungsausschuss ebenfalls über die Untersuchungen informiert werden.

Im nächsten Jahr ist vorgesehen, die Bereiche Schule/Hort/Sporthalle/Sportplätze und die Ansiedlung der Autovermietung Sixt aus dem Geltungsbereich herauszulösen um somit vorgezogenes Baurecht und eine schnellere Realisierung zu ermöglichen.

 

Herr Mahrt (SPD) kritisiert die derzeit schlechte Taktung des ÖPNV. Hier muss dringend nachgebessert werden. Herr Adelsberger (Die Linke.Partei) kritisiert die Stellplatzberechnung von 0,6 – 0,8 Stellplätzen. Seiner Meinung nach muss für jede Familie ein Auto einberechnet werden.

Herr Müller erläutert, dass der Standort aufgrund des sehr gut erschlossenen ÖPNV, die Nähe zum Bahnhof und zum Radschnellweg für ein autoarmes/autofreies Wohngebiet geeignet ist.

 

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und der noch wichtigen abzuhandelnden Beschlussvorlagen stellt Herr Krack (CDU/UFR) den Geschäftsordnungsantrag die Diskussion zu diesem Sachverhalt einzustellen und mit der weiteren Behandlung der Tagesordnung fortzufahren. Dies erfolgt ohne Abstimmung.

Reduzieren

Anlagen