Bürgerinformationssystem

Auszug - Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2018, Ergebnisverwendung und Entlastung des Direktoriums des Eigenbetriebes "Klinikum Südstadt Rostock" der Hanse- und Universitätsstadt Rostock  

 
 
Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 5.1
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 12.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2.11, Haus I
Ort: St.-Georg-Str. 109, 18055 Rostock
2019/BV/0057 Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2018, Ergebnisverwendung und Entlastung des Direktoriums des Eigenbetriebes "Klinikum Südstadt Rostock" der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:S 2, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Federführend:Eigenbetrieb Klinikum Südstadt Rostock Beteiligt:Zentrale Steuerung
    Rechnungsprüfungsamt
   Kämmereiamt
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) scan JA 31.12.2018 mit BV Klinikum (8561 KB)    

Herr Vollrath, Verwaltungsdirektor des Eigenbetriebes Klinikum Südstadt, informiert über den Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 2018. Es sei ein grundsätzlich positives Jahresergebnis erreicht worden.

 

Auf Nachfrage zum Planungsstand für das Mutter-Kind-Zentrum führt Herr Dr. Müller-von Wrycz Rekowski aus, dass die Verhandlungen mit dem Universitätsklinikum etwas ins Stocken geraten seien. Aktuell habe die Stadt sich nochmals an die Landesregierung gewandt, um eine verbindliche Aussage für das weitere Verfahren zu erhalten.

 

Bezüglich des hohen Investitionsbedarfes des Klinikums in den nächsten Jahren erläutert Herr Dr. Müller-von Wrycz Rekowski, dass die Verwaltung prüfe, inwieweit eine Herabsenkung der Gewinnausschüttung ab dem Haushaltsjahr 2020 um 500,0 TEUR erforderlich und umsetzbar sei.


Beschlussvorschlag:

 

1.Der Jahresabschluss zum 31.12.2018 und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018 des Eigenbetriebes „Klinikum Südstadt Rostock“ mit der in der Bilanz ausgewiesenen Bilanzsumme von 156.172.240,53 EUR und einem Jahresüberschuss in Höhe von 11.621.111,43 EUR werden festgestellt.

 

2.Der Lagebericht wird genehmigt.

 

3.Der Jahresüberschuss des Jahres 2018 in Höhe von 11.621.111,43 EUR wird wie folgt verwendet:

-2.500.000,00 EUR werden an den Kernhaushalt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zur Verwendung für gemeinnützige Zwecke weitergegeben. Die Hanse- und Universitätsstadt verpflichtet sich, die Verwendung der Zuwendung des Klinikum Südstadt Rostock für gemeinnützige Zwecke nachzuweisen,

-9.121.111,43 EUR werden der Gewinnrücklage zugeführt.

 

4.Dem Direktorium wird Entlastung erteilt.

 

 


Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

10

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt