Bürgerinformationssystem

Auszug - Dr. Sybille Bachmann (für die Fraktion Rostocker Bund / Freie Wähler) Nachhaltigkeitsstrategie der Hanse- und Universitätsstadt Rostock  

 
 
Sitzung der Bürgerschaft
TOP: Ö 10.2
Gremium: Bürgerschaft Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 28.08.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal der Bürgerschaft, Rathaus
Ort: Neuer Markt 1, 18055 Rostock
2019/AN/0066 Dr. Sybille Bachmann (für die Fraktion Rostocker Bund / Freie Wähler)
Nachhaltigkeitsstrategie der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:Fraktion Rostocker Bund/ Graue/ Aufbruch 09 Beteiligt:Büro der Präsidentin der Bürgerschaft
    Sitzungsdienst
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 (wie Dokument) Anlage Nachhaltigkeitsstrategie Stadt Arnsberg (4649 KB)    


 

Beschlussvorschlag:

 

1.Der Oberbürgermeister wird beauftragt, eine Nachhaltigkeitsstrategie für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erarbeiten zu lassen.

 

2.Das Konzept soll mindestens die folgenden Punkte umfassen:

 

-Bestandsaufnahme (Einzelkonzepte und deren aktueller Umsetzungsstand),

-Festlegung kommunaler Nachhaltigkeitsziele unter Berücksichtigung der 2015 seitens der UN-Vollversammlung verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsziele im Rahmen der AGENDA 2030 sowie der 2017 aktualisierten Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie,

-Benennung konkreter Handlungsfelder für Rostock,

-Unterbreitung konkreter Umsetzungsvorschläge,

-Auswahl konkreter Nachhaltigkeitsindikatoren,

-Wege der Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Erarbeitung und Umsetzung der Strategie.

 

3.Die kommunale Nachhaltigkeitsstrategie ist der Bürgerschaft zum Beschluss vorzulegen.

 

4.Alle zwei Jahre ist der Bürgerschaft ein Nachhaltigkeitsbericht vorzulegen.

 

 

Durch die Zustimmung zum Änderungsantrag Nr. 2019/AN/0066-02 (ÄA) (s. TOP 10.2.2)
entfällt die Abstimmung zum Antrag.

 

 

Beschluss Nr. 2019/AN/0066:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, bei der Fortschreibung der Leitlinien zur Stadtentwicklung den Themenbereich Nachhaltigkeit verstärkt zu integrieren bzw. hervorzuheben.