Bürgerinformationssystem

Auszug - Außerplanmäßige Aufwendungen/Auszahlungen im Teilhaushalt 61 Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft im Finanzhaushalt zur Finanzierung der Erstausstattung des Digitalen Innovationszentrums in Höhe von 50.000 EUR  

 
 
Konstituierende Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 9.9
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 15.08.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2.11, Haus I
Ort: St.-Georg-Str. 109, 18055 Rostock
2019/BV/0120 Außerplanmäßige Aufwendungen/Auszahlungen im Teilhaushalt 61 Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft im Finanzhaushalt zur Finanzierung der Erstausstattung des Digitalen Innovationszentrums in Höhe von 50.000 EUR
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:1. OB, Roland Methling
2. S 2, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Kämmereiamt
Leitlinien:2. Hafenstadt und Wirtschaftszentrum
 9.1. Auf nachhaltige Entwicklung setzen
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Herr Schmidt, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Wirtschaft im Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Wirtschaft, erläutert auf Nachfrage, dass als Standort für das Innovationszentrum, zumindest für die aktuelle Förderperiode, das ehemalige Rechenzentrum in der E.-Schlesinger Str. genutzt werden solle.

 

Herr Prof. Dr. Neßelmann weist darauf hin, dass es mit dem Technologiezentrum Warnemünde bereits eine bestehende Infrastruktur zur Förderung von Unternehmensgründungen gäbe. Herr Dr. Müller-von Wrycz Rekowski erläutert darauf hin, dass die Fokussierung des Technologiezentrums jedoch anders ausgerichtet sei.

 

Herr Dr. Müller-von Wrycz Rekowski informiert, dass es durchaus Bestrebungen gäbe das Innovationszentrum weiter auszubauen. Hierfür gelte es in der Zukunft entsprechende Partner zu gewinnen.

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Die Zustimmung für die außerplanmäßigen Aufwendungen/Auszahlungen in Höhe von 50.000 EUR im TH 61 für die Maßnahme 6157101201900199 Digitales Innovationszentrum (DIZ) wird erteilt.

 

Die Deckung in Höhe von 50.000 EUR erfolgt durch Minderauszahlungen aus der Investitionsmaßnahme 6654101201801716 Städtischer Anteil Wohnungsbauerschließung Werftdreieck des Amtes für Verkehrsanlagen.

 

 


Abstimmung:Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:

10

 

 

 

Dagegen:

0

 

Angenommen

X

Enthaltungen:

0

 

Abgelehnt