Bürgerinformationssystem

Auszug - Außerplanmäßige Aufwendungen /Auszahlungen im Teilhaushalt 61 Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft im Ergebnis- und Finanzhaushalt für das EU-Projekt JOHANNA für 2019 in Höhe von 93.500,00 EUR  

 
 
Konstituierende Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 9.5
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: vertagt
Datum: Do, 15.08.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum 2.11, Haus I
Ort: St.-Georg-Str. 109, 18055 Rostock
2019/BV/0104 Außerplanmäßige Aufwendungen /Auszahlungen im Teilhaushalt 61 Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft im Ergebnis- und Finanzhaushalt für das EU-Projekt JOHANNA für 2019 in Höhe von 93.500,00 EUR
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
fed. Senator/-in:1. OB, Roland Methling
2. S 2, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Federführend:Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Beteiligt:Zentrale Steuerung
    Kämmereiamt
   Hauptamt, Abt. Personal und Recht
Leitlinien:2. Hafenstadt und Wirtschaftszentrum
 3. Stadt des Tourismus
 
Wortprotokoll


Herr Dr. Schubert, Mitarbeiter im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft, macht Ausführungen zu dem EU-Projekt JOHANNA.

 

Die Mitglieder des Ausschusses diskutieren über den geplanten mobilen Zaun, welcher im Stadthafen während des Passagierumschlags bei anlegenden kleinen Kreuzfahrtschiffen sowie Großseglern und sogenannten Megayachten aufgestellt werden soll. Herr Dr. Schubert führt aus, dass eine gesetzliche Notwendigkeit hierfür bestünde und mit der Zustimmung zum Schiffsverkehr im Stadthafen dieser nunmehr auch wirtschaftlich zu nutzen sei. Frau Wandt gibt den Hinweis, dass eine kleine Präsentation zur Veranschaulichung hilfreich wäre.

 

Herr Sens stellt den Antrag zur Vertagung der Beschlussvorlage. Mit sieben Stimmen dafür und drei Gegenstimmen wird die Beschlussvorlage vertagt.