Bürgerinformationssystem

Auszug - Vorstellung des Projektes "Mobilität"  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Kröpeliner-Tor-Vorstadt
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsbeirat Kröpeliner-Tor-Vorstadt (11) Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 29.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Beratungsraum Nr. 3.11, Eigenbetrieb "Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock"
Ort: Ulmenstraße 44, 18057 Rostock
 
Wortprotokoll

Frau Wiechmann geht bei Ihren Erläuterungen auf folgende Punkte ein:

-         Projekt läuft von September 2019 bis September 2020

-         Projekt ist in 4 Schwerpunkte unterteilt:

  1. Mobilität

-         3 Standorte im Bereich KTV

-         Parkfläche gegenüber Polizei (S-Bahn Brücke

-         -Gertrudenplatz

-         Ulmenmarkt

-         angeboten wird Car-Sharing, Lastenräderstation, Fahrradabstellfläche

-         Angebot wird über Stehlen (3,80m) sichtbar sein; Firma entwickelt Konzept bis Ende Juni 2019

-         Errichtung eines Werkzeugsets für Fahrräder am Gertrudenplatz

 

  1. Zusammenarbeit Kita und Schule

-         Zusammenarbeit mit Werner-Lindemann-Schule und Kita Spielkiste

-         Als gefährlich wurde der Kreuzungsbereich Waldemarstraße und der Weg vom Kabutzenhof zum Hort eingestuft

-         fließender Verkehr sollte aus dem Bereich genommen werden mit einer Kampagne ohne Auto zur Schule und zur KITA

 

Frau Niemeyer erklärt, dass bereits eine Vor-Ort-Begehung mit dem OBR stattgefunden hat und es hierzu auch ein Protokoll gibt

  1. Mobilitätskonzept Werftdreieck

-         wird mit der WIRO erarbeitet

 

  1. Living-Street

-         Projekt wurde auf 2020 verschoben

öffentlicher Raum soll durch Bürgerbeteiligung umgestaltet werden

 

Herr Brickenkamp nimmt ab 18:45 Uhr an der Sitzung teil.

 

Im Anschluss treten folgende Fragen auf:

Wie viele Parkplätze fallen weg?

4 Ulmenmarkt /2 Parkplatz Ulmenstr. gegenüber der Polizei/1 Gertrudenplatz

 

nnen an anderen Standorten Hinweistafeln aufgestellt werden? (z.B. Bahnhof Parkstraße)

-         Frau Wiechmann nimmt den Hinweis auf

 

Der OBR begrüßt die Errichtung der Mobilitätsstandorte.

r das Car-Sharing Angebot sollten regionale Anbieter/innen bevorzugt werden.