Bürgerinformationssystem

Auszug - Bericht des Ortsbeirates  

 
 
Sitzung des Ortsbeirates Seebad Warnemünde, Seebad Diedrichshagen
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsbeirat Seebad Warnemünde, Seebad Diedrichshagen (1) Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 13.11.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 22:20 Anlass: Sitzung
Raum: Cafeteria/ Bildungs- und Konferenzzentrum
Ort: Friedrich-Barnewitz-Straße 5, 18119 Rostock
 
Wortprotokoll

Termine an denen Herr Prechtel teilgenommen hat:

 

25.10.18 Einladung derrgerinitiative Kühlungsborn zur Thematik Ferienwohnungen

26.10.18 Gespräch mit dem Umweltamt Thematik Papierkörbe

05.11.18 CDU-Fraktion Vorstellung der Pläne durch die WIRO zur Mittelmole

06.11.18 Gespräch mit dem Stadtamt zu privaten Feuerwerken in Warnemünde. Zukünftig werden wir über Anträge und Anzeigr private Feuerwerke informiert.

06.11.18 Teilnahme am Vereinsstammtisch

07.11.18 Gespräch mit dem Senator Herrn Matthäus zu Parkgenehmigungen, Bepflanzungen an der Doberaner Landstraße und der Ausschilderung zur Polizei

09.11.18 Teilnahme an der Bauausschusssitzung des Ortsbeirates

 

Es werden drei Solarbetriebene Papierkörbe als Test in Warnemünde aufgestellt.

r zwei weitere Papierkörbe in der Mühlenstraße reicht Herr Tolksdorff die Standorte nach. Es kann nur zum Tausch von Standorten kommen. Es werden keine zusätzlichen Papierkörbe angeschafft werden können.

 

Scheiben an das WSA für die Molenbeleuchtung versandt.

 

In der NNN vom 25.10.2018 gibt es einen Artikel über die Straßenreinigungsgebühren.

Das Ortsamt möchte dies bitte hinterfragen.

 

Haus, Am Strom 7, gab es ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Zum Haus Am Strom 6 gibt es Anfragen zu Dachfenstern. Hier möge das Ortsamt nachfragen.

 

Der Schienenersatzverkehr zwischen Warnemünde und Marienehe ist katastrophal.

Das Ortsamt möge bei der Bahn nachfragen, was konkret für die nächste Bauphase im Jahr 2019 vorgesehen ist.

Es wird darüber gesprochen, dass dann der Bahnhof in Warnemünde nicht im Schienenersatzverkehr einbezogen wird.

Der jetzige Zustand ist nicht tragbar und muss in der nächsten Planung der Bauphase besser berücksichtigt werden.

Warum fahren die Busse über die Rostocker Straße zum Warnemünder Bahnhof? Eine kürzere Anbindung wäre über die neue Straße Am Zollamt möglich und sinnvoll.

 

Herr Prechtel verliest die Baustellenliste.